Schnellsuche

Projecting Worlds

WHY PAINTING NOW? IM RAHMEN DER VIENNA ART WEEK 2013

Projecting Worlds

Die VIENNA ART WEEK, die heuer bereits ihre neunte Auflage erlebt, ist mittlerweile wichtiger Bestandteil des künstlerischen Geschehens in Wien. Mit einem intensiven und vielschichtigen Programm ist es dem vom Dorotheum initiierten und vom Art Cluster Vienna gestalteten Kunstfestival gelungen, die Vernetzung österreichischer und internationaler Akteure der Kunstwelt voranzutreiben.

Unter dem Titel „Projecting Worlds“ greift das Kunstfestival heuer vom 18. bis 24. November 2013 Themen und Positionen auf, die sich mit der identitätsstiftenden Funktion des künstlerischen Ausdrucks beschäftigen. Im Rahmen von Ausstellungen, Interventionen, Atelierbesuchen, Galerienrundgängen, Kuratorenführungen, Künstlergesprächen, Lectures, Performances und Podiumsdiskussionen rückt die VIENNA ART WEEK 2013 den Künstler als Schöpfer von Werken und als Erzähler seines eigenen Kosmos in den Mittelpunkt. Dabei steht der Dialog zwischen dem Künstler und dem Betrachter im Zentrum.

PODIUMSDISKUSSION: WHY PAINTING NOW?

Mit dem Projekt curated by_vienna stärkt departure – Die Kreativagentur der Stadt Wien die Kooperation zwischen heimischen Galerien und international renommierten KuratorInnen. Die an der diesjährigen Ausgabe beteiligten Galerien und Kurator_innen wenden sich unter dem Titel „Why Painting Now?“ den vielfältigen Fragestellungen zu, die sich gegenwärtig mit dem Thema Malerei verbinden. Am Donnerstag, den 21. November 2013 um 19 Uhr diskutieren im DOROTHEUM namhafte Akteure des Kunstbetriebs über die Aufmerksamkeit, welche die Malerei aktuell erfährt.  Es diskutieren: Silke Otto Knapp, Künstlerin, Wien; Bettina Leidl, Geschäftsführerin departure, Wien; Eva

Maria Stadler, Kuratorin, Konzeption curated by_vienna 2013, München; Prof. Dr. Bernhart Schwenk, Oberkonservator und Referent für Gegenwartskunst, Pinakotek der Moderne, München (angefragt); Gabriele Senn, Galeristin und Präsidentin des Verbands Österreichischer Galerien Moderne Kunst; Moderation: Nicole Scheyerer, Journalistin, Wien.

ORT

DOROTHEUM

Dorotheergasse 17

1010 Wien

 

ZEIT

Donnerstag, 21. November 2013, 19 Uhr

 

EINTRITT FREI

 

BESUCHERINFORMATION

www.viennaartweek.at, www.departure.at






  • 21.11.2013
    Ausstellung »
    Dorotheum Wien »

    Donnerstag, 21. November 2013, 19 Uhr



Neue Kunst Ausstellungen
Die Stadt des Kindes:
Im Sog der 1968er-Bewegung kommt es zu einem Wandel in der...
Der Große Krieg im
Wie in früheren Kriegen wurde auch im Ersten Weltkrieg nicht...
Künstler und
Der Kuntraum in den Ringstrassen Galerien in Kooperation mit...
Meistgelesen in Ausstellungen
Künstler und Künstlerinnen aus
Der Kuntraum in den Ringstrassen Galerien in Kooperation mit...
Der erste Nazarener?
Ausstellung „Joseph Anton Koch“ bis 22. Februar...
Markus Oehlen „vom Stuhl
Die Kunstsammlungen Chemnitz am Theaterplatz präsentieren vom...
  • WHY PAINTING NOW? IM RAHMEN DER VIENNA ART WEEK 2013
    Dorotheum Wien
Bilderaktuell von den Ausstellungen
3 Wochen endet
2 Wochen endet
1 Woche endet