Schnellsuche

Nachbericht

"Schmuck & Uhren" am 18. Mai 2017

Nachbericht

Traditionell eröffnet die Auktion "Schmuck & Uhren" die Frühjahrs-Saison im Hause Van Ham. Überstrahlt wurde die Offerte von einem losen Brillanten von über 5 Karat, der stolze 217.600 Euro erzielte. Erfreuliche Zuschläge spielten ebenso Preziosen aus renommierten Häusern wie Cartier und Hemmerle, von bekannten Designern oder luxuriösen Uhrmachern ein. Mit einem neuen Rekord-Umsatz von gut 1,2 Mio. Euro beweist die Abteilung erneut ihre Spitzenstellung unter den deutschen Häusern.

Die Nachfrage nach Diamanten mit hohem Farbgrad und sehr guter Reinheitsstufe ist auf dem Schmuckmarkt nach wie vor ungebrochen. Mit einem losen Brillanten in hochfeinem Weiß und von sehr guter Reinheit konnte Van Ham somit zahlreiche internationale Bieter aus Handel und Privat überzeugen. Schließlich ging das dicht bebotene Glanzstück für stolze 218.000 Euro in die Schweiz. Auch die Farbsteine stießen auf großes Interesse und konnten nahezu komplett umgesetzt werden. Hervor sticht hier ein Farbstein-Diamant-Armband mit Ohrgehänge, das um 1920 in Frankreich gefertigt wurde und für gut 10.300 Euro einen neuen Besitzer fand.

Schmuckstücke von hochkarätigen Designern und renommierten Schmuckhäusern genießen nicht nur eine große Bekanntheit, sondern sind unverkennbar und in ihrer Qualität einzigartig. So konnten elegante Ohrclips aus dem Hause Cartier ihren Schätzpreis mehr als verelffachen und ein Ergebnis von knapp 9.000 Euro erzielen und ein Set mit Collier, Armband und Ohrsteckcreolen gut 19.000 Euro einspielen. Übertroffen wird dies nur durch die Saphir-Diamant Armspange von Hemmerle, die für erfreuliche 87.000 Euro den Besitzer wechselte.

Van Ham konnte auch in diesem Frühjahr mit einem starken Katalog an Armband- und Taschenuhren sowie historischen Fliegeruhren aus Privatsammlungen auftrumpfen. Ein Highlight war hier eine Taschenuhr der Manufaktur A. Lange & Söhne Glashütte mit Viertelstundenrepetition, die für knapp 13.000 Euro einen neuen Eigentümer fand. Um knapp das Fünffache steigerte sich eine Herren-Savonette von Auguste Hilaire Rodanet, bis sie für 11.500 Euro an einen Liebhaber in der Schweiz verkauft wurde. Unter den Armbanduhren steigerte sich eine Yacht-Master aus dem Schweizer Haus Rolex auf ein Ergebnis von gut 11.500 Euro.






  • 18.05.2017
    Presse »
    VAN HAM Kunstauktionen KG »

    Nachbericht: "Schmuck & Uhren" am 18. Mai 2017

     



Neue Kunst Nachrichten
FINAL DAY AT UNSEEN AMSTERDAM
Every cloud has a silver lining! Despite encountering un(fore...
Benefiz-Auktion des Nachlasses
Das Kunsthaus Lempertz hatte schon in seiner Auktion mit...
Yellow Ball: Today's
YELLOW BALL THE FRANK AND LORNA DUNPHY COLLECTION LIVE...
Meistgelesen in Nachrichten
Space Copenhagen  

Space Copenhagen and Benchmark Launch Two new

DSD fördert die  

Dank einer zweckgebundenen Nachlassspende und der Lotterie

FINAL DAY AT UNSEEN  

Every cloud has a silver lining! Despite encountering un(

  • Loser Brillant ca. 5ct | Hochfeines Weiß  ca. 11x6mm Erg.: €217.600
    Loser Brillant ca. 5ct | Hochfeines Weiß ca. 11x6mm Erg.: €217.600
    VAN HAM Kunstauktionen KG
  • Hemmerle Armspange München, um 1980 Saphir | Herzschliff ca. 3 ct Erg.: €87.040
    Hemmerle Armspange München, um 1980 Saphir | Herzschliff ca. 3 ct Erg.: €87.040
    VAN HAM Kunstauktionen KG
  • A. Lange & Söhne Glashütte Viertelstundenrepetition, Kaliber 43 Erg: €12.800
    A. Lange & Söhne Glashütte Viertelstundenrepetition, Kaliber 43 Erg: €12.800
    VAN HAM Kunstauktionen KG
  • FArmband und Ohrgehänge Farbsteine und Diamanten Wohl Frankreich | um 1920 Erg: €10.280
    FArmband und Ohrgehänge Farbsteine und Diamanten Wohl Frankreich | um 1920 Erg: €10.280
    VAN HAM Kunstauktionen KG
Bilderaktuell von Termine, Nachrichten u. Banner