Schnellsuche

Heidelberg Auktion

273. Auktion- Inventar von Schloss Nussdorf der Herren von Reischach (Gem. Eberdingen)

  • Auktion
    273. Auktion- Inventar von Schloss Nussdorf der Herren von Reischach (Gem. Eberdingen)
    02.03.2018
Heidelberg Auktion

Bei K & K Auktionen in Heidelberg kommen am 2. März 2018 neben dem umfangreichen Inventar des Schlosses Nussdorf aus dem Besitz der Freiherren von Reischach auch ein Gemälde von Hendrik Willem Mesdag und zahlreiche Highlights für Sammler und Designliebhaber unter den Hammer.

Das von Dr. Rainer Stüwe begutachtete Gemälde der Katharina Michaela von Spanien des Hofmalers Alonso Sánchez Coello um 1580/85 (Limit 9.000 €) ist eines der Glanzlichter aus dem Besitz derer von Reischach; neben diesem werden weitere hochkarätige Gemälde und Graphiken von Philip Alexius de Lászlo, Oswald Poetzelberger, Arvid Mauritz Lindström, Friedrich Mossbrugger, Markus Lüpertz und anderen versteigert.

Ebenfalls aus dem Schloss stammen kunsthandwerklich interessante Beckenschlägerschüsseln (je 400 €), seltene Schweizer Wappen-, Amts- und Willkommensscheiben ab dem 16. Jh., u.a. eine Willkommensscheibe von 1568 (250 €), ein musealer Satz barocker Spielsteine von Leherr um 1700 in barocker Kassette (1.500 €); Porzellane von Meißen, Closter Veilsdorf, KPM, Nymphenburg und diverse Silbergegenstände z.T. aus dem Besitz des deutschen Kaiserhauses, u.a. zwei Jugendstil-Champagner-Kelche (180 €), ein seltener dreiteiliger sog. "Bun-Warmer" (700 €) sowie ein Silberpokal von Hermann Zeitner um 1935 (1.900 €) aus prominentem Besitz.

Ein Highlight der Auktion ist ein wiederentdecktes Ölgemälde von Hendrik Willem Mesdag aus süddeutschem Privatbesitz, dessen Authentizität von Jeroen Kapelle vom Rijksbureau voor Kunsthistorische Documentatie in Den Haag betätigt wurde. Das um 1870 entstandene Bild zeigt den Strand von Scheveningen bei der Rückkehr eines Fischereischiffes (14.000 €). Im Angebot sind außerdem Werke von Ottone Rosai, Mario Tozzi, Renato Natali, Jean François Janinet sowie eine große Sammlung an Graphiken. Im Bereich Design seien der Lounge Chair und Ottoman von Ray & Charles Eames (600 €), Leuchten und Lampen von Wagenfeld, Scarpa, Luci u. a. sowie Goldschmuck von Eberhard Dechow, Ludwigshafen u.a. aus den 70er Jahren erwähnt. Beim Jugendstilglas sind Gallé, Muller Frères, Daum, Charles Schneider u.a. vertreten – eine Besonderheit stellt dabei die 80 cm große Solifleur-Vase von Emile Gallé mit Hortensien dar (1.200 €).

Bei den Asiatika ragen ein Hochzeitsbett (3.800 €) und das Portal eines Stadthauses (900 €), beide aus der Qing-Zeit, und eine Bronze-Guanyin der späten Ming-Zeit (700 €) hervor; ferner werden hochwertige chinesische Porzellane, u.a. Palastvasen im Kanton-Stil, Qing-Zeit (2.500 €) und ein großer Blauweiß-Pinselbecher mit verträumter Dame, wohl Kangxi-Zeit, um 1700 (2.700 €) aufgerufen.

Auch für Militariasammler gibt es aus dem Schlossnachlass ein breites Angebot: diverse Helme, Kürasse, Säbel, Uniformteile, Steinschloss-Pistolen aus Frankreich, Großbritannien, Italien, Spanien sowie ein seltenes Radschlossgewehr von Valentin Klett von 1611 (1.900 €). Weitere Waffen und eine museale Sammlung Primitivgeld aus Schwarzafrika des 16.–19. Jh. (900 €) sollten nicht unerwähnt bleiben.

Im Bereich Antiken sind einige Keramiken aus einer alten deutschen Sammlung hervorzuheben: eine frühbronzezeitliche Schnabelkanne der Yortan-Kultur (160 €), eine seltene römische Pilgerflasche aus Glas (550 €), eine attisch rotfigurige Lekythos um 430 v. Chr. (220 €) und ein apulischer Kothon sowie eine Lekanis, beide intakt und aus dem 4. Jh. v. Chr. (300 / 750 €).

Die antiquarischen Bücher aus dem 17.–20. Jh. bieten Titel zu Seltenheiten und Kuriositäten in Museen Roms, Bau- und Kunstdenkmälern deutscher Provinzen, Botanik, Münzwesen, Henri Cartier-Bresson u.a. Last not least – zwei große, über viele Jahre liebevoll zusammengetragene Sammlungen: Korkenzieher des 19. und frühen 20. Jh. sowie amerikanische Weihnachts-Schmuckbroschen der 50er bis 90er Jahre. Nicht vergessen: in 10 Monaten ist wieder Weihnachten.

Kunst und Kuriosa OHG






  • 02.03.2018
    Auktion »
    Kunst und Kuriosa Auktionen »

    273. Auktion- Inventar von Schloss Nussdorf der Herren von Reischach (Gem. Eberdingen)
    Datum 02.03.2018, 10:00 Uhr
    Besichtigung Sa. 24.2.- Do. 1.3.2018 Samstag 10-14 Uhr, Sonntag 13-18 Uhr, Montag bis Donnerstag 10-18 Uhr Vorbesichtigung am Auktionstag ab 9 Uhr



Neue Kunst Auktionen
AUKTION 105 – Buch- und
AUKTION 105 – 30. Juni 2018 Buch- und Kunstauktion...
Victoria Beckham X Old Master
22 June 2018 – Today, Sotheby’s and Victoria...
New Wave New Beat | Sotheby
n the late 1970s, New York was a city in decline. Half-...
Meistgelesen in Auktionen
AUKTION 105 – Buch- und
AUKTION 105 – 30. Juni 2018 Buch- und Kunstauktion...
Victoria Beckham X Old Master
22 June 2018 – Today, Sotheby’s and Victoria...
Frühjahrsauktion Hermann
Virtuose Meisterwerke antiker und mittelalterlicher...
  • Hendrik Willem Mesdag, großes Seestück, Rückkehr eines Fischereischiffes bei Scheveningen, Ölgemälde um 1870, Aufrufpreis:	14.000 EUR Schätzpreis:	35.000 - 40.000 EUR
    Hendrik Willem Mesdag, großes Seestück, Rückkehr eines Fischereischiffes bei Scheveningen, Ölgemälde um 1870, Aufrufpreis: 14.000 EUR Schätzpreis: 35.000 - 40.000 EUR
    Kunst und Kuriosa Auktionen
  • Alonso Sanchez Coello, Portrait der spanischen Infantin Katharina Michaela von Habsburg, Ölgemälde um 1580/85  Aufrufpreis:	9.000 EUR Schätzpreis:	45.000 - 50.000 EUR
    Alonso Sanchez Coello, Portrait der spanischen Infantin Katharina Michaela von Habsburg, Ölgemälde um 1580/85 Aufrufpreis: 9.000 EUR Schätzpreis: 45.000 - 50.000 EUR
    Kunst und Kuriosa Auktionen
  • Philip Alexius de Lászlo, Ausdruckstarkes Brustbildnis des Hugo von Reischach, Ölgemälde von 1899, gerahmt Philip Alexius de Lászlo  Aufrufpreis:	450 EUR Schätzpreis:	2.500 - 2.800 EUR
    Philip Alexius de Lászlo, Ausdruckstarkes Brustbildnis des Hugo von Reischach, Ölgemälde von 1899, gerahmt Philip Alexius de Lászlo Aufrufpreis: 450 EUR Schätzpreis: 2.500 - 2.800 EUR
    Kunst und Kuriosa Auktionen
  • Musealer Satz barocker Spielsteine von Leherr, Wien & Müller, Nürnberg um 1700, Aufrufpreis:	1.500 EUR Schätzpreis:	5.000 - 7.000 EUR
    Musealer Satz barocker Spielsteine von Leherr, Wien & Müller, Nürnberg um 1700, Aufrufpreis: 1.500 EUR Schätzpreis: 5.000 - 7.000 EUR
    Kunst und Kuriosa Auktionen
  • Ottone Rosai, „Stradina del Monte alle Croci“, (Strada in curva con cipressi), Ölgemälde um 1950, Aufrufpreis:	1.500 EUR Schätzpreis:	8.000 - 9.000 EUR
    Ottone Rosai, „Stradina del Monte alle Croci“, (Strada in curva con cipressi), Ölgemälde um 1950, Aufrufpreis: 1.500 EUR Schätzpreis: 8.000 - 9.000 EUR
    Kunst und Kuriosa Auktionen
  • Emile Gallé, museale Cameo-Vase mit Hortensien, Nancy um 1900 Große Solifleur-Vase aus farblosem Glas, Aufrufpreis:	1.200 EUR Schätzpreis:	4.000 - 4.500 EUR
    Emile Gallé, museale Cameo-Vase mit Hortensien, Nancy um 1900 Große Solifleur-Vase aus farblosem Glas, Aufrufpreis: 1.200 EUR Schätzpreis: 4.000 - 4.500 EUR
    Kunst und Kuriosa Auktionen
  • Museales Hochzeitsbett der Qing-Zeit, China 19. Jh. Vollständiges Schrankbett, Aufrufpreis:	3.800 EUR Schätzpreis:	7.000 - 8.000 EUR
    Museales Hochzeitsbett der Qing-Zeit, China 19. Jh. Vollständiges Schrankbett, Aufrufpreis: 3.800 EUR Schätzpreis: 7.000 - 8.000 EUR
    Kunst und Kuriosa Auktionen
  • Großer Blauweiß-Pinselbecher mit verträumter Dame, wohl Kangxi-Zeit, China um 1700 Repräsentativer Porzellan-Pinselbecher, Aufrufpreis:	2.700 EUR Schätzpreis:	3.500 - 4.000 EUR
    Großer Blauweiß-Pinselbecher mit verträumter Dame, wohl Kangxi-Zeit, China um 1700 Repräsentativer Porzellan-Pinselbecher, Aufrufpreis: 2.700 EUR Schätzpreis: 3.500 - 4.000 EUR
    Kunst und Kuriosa Auktionen
  • Rotfigurige Lekanis, apulisch, um 330 v.Chr., intakt Schwarz gefirnisste Schüssel auf Fuss mit kurzem konischen Stiel und konvexem Stand, Aufrufpreis:	850 EUR Schätzpreis:	1.500 - 1.800 EUR
    Rotfigurige Lekanis, apulisch, um 330 v.Chr., intakt Schwarz gefirnisste Schüssel auf Fuss mit kurzem konischen Stiel und konvexem Stand, Aufrufpreis: 850 EUR Schätzpreis: 1.500 - 1.800 EUR
    Kunst und Kuriosa Auktionen
Bilderaktuell von den Auktionen
beginn 3 wochen
beginn 2 wochen
beginn 1 woche