Schnellsuche

Wien

WestLicht 21. Kamera- & 6. Foto-Auktion

  • Presse
    WestLicht 21. Kamera- & 6. Foto-Auktion
    28.04.2012
    WestLicht »
    WestLicht »
Wien

Seltene Vintage-Schätze und eine Kamera mit Rekordpotenzial

Über 200 Lose, viele in Vintage-Qualität, gelangen bei der 6. WestLicht Foto-Auktion zur Versteigerung. Die Auswahl, die gemeinsam mit den Experten Johannes Faber (für klassische Fotografie) und Anja Manfredi (für zeitgenössische Positionen) getroffen wurde, hebt die Auktion auf hohes internationales Niveau. Erstmals werden derart hochkarätige Fotografien im deutschsprachigen Raum versteigert. Darunter sind seltene Schätze aus der Frühzeit des Mediums, rare Austriaca und Meisterwerke der amerikanischen Fotogeschichte zu finden.

Das Spitzen-Los der Auktion entführt ins Paris um 1855. Es handelt sich um eine Daguerreotypie in Ganzplatten-Format von musealer Qualität, die den Marché des Innocents im Quartier Les Halles zeigt. Zugeschreiben ist sie einem der Pioniere des Verfahrens, Baron Jean-Baptiste Louis Gros. Der Schätzpreis dieses einzigartigen fotohistorischen Dokuments beträgt 150.000 bis 200.000 Euro.

Weiters sind große internationale Namen wie Ansel Adams, David Bailey, Wynn Bullock, Harry Callahan, Helmut Newton, Yousuf Karsh, Alexander Rodtschenko, Paul Strand, Josef Sudek und Henri Cartier-Bresson ebenso wie die österreichischen Klassiker von Trude Fleischmann, Heinrich Kühn, Rudolf Koppitz, Lothar Rübelt bis Moriz Nähr im Angebot.


Der zeitgenössischen österreichischen Fotokunst wird mit Arbeiten von Jakob Lena Knebel, Caroline Heider, Antoine Turillon, Roberta Lima, Elke Liberda, Klaus Pichler sowie Oliver Ressler wieder ein Schwerpunkt gewidmet.


Bei der 21. WestLicht Kamera-Auktion werden mehr als 600 Kameras, Objektive und Zubehör auf höchstem Niveau präsentiert. Darunter sind viele bedeutende Stücke, die institutionelle Sammlungen und Privatsammler mit dem Sinn für das Besondere gleichermaßen ansprechen werden.

Das absolute Highlight ist ein Exemplar der Leica 0-Serie. Nur 25 Stück dieser Vorserienkameras von Leitz wurden 1923 produziert, um den Markt für Kleinbildkameras zu testen. Ein Modell aus dieser Serie erzielte in der 19. WestLicht-Auktion letztes Jahr den Weltrekordpreis von 1.320.000 Euro (der Schätzpreis beträgt diesmal 600.000 – 800.000 Euro).

Unter den Spitzenlosen findet sich außerdem eine von insgesamt nur zwei existierenden Leica M3 Kameras, die offiziell von Leitz vergoldet wurden (Schätzpreis 70.000 – 90.000 Euro).

Beginnzeiten und Vorbesichtigung

WESTLICHT FOTO- & KAMERA-AUKTION AM 12. MAI 2012 Kameras > 11 h Fotografien > 18 h

VORBESICHTIGUNG DER KAMERA-LOSE
Die Vorbesichtigung ist vor dem 10. Mai nach persönlicher
Vereinbarung, am 10. und 11. Mai jeweils von 10 h - 18 h und am
Auktionstag, Samstag den 12. Mai, von 8 h - 11 h möglich.

VORBESICHTIGUNG DER FOTO-LOSE
Die Vorbesichtigung ist vor dem 4. Mai nach persönlicher
Vereinbarung, von 4. bis 11. Mai jeweils von 10 h - 18 h und
am Auktionstag, Samstag dem 12. Mai, von 8 h - 11 h möglich.






  • Ernst Leitz
    Eine Notiz im Werkstattbuch belegt: Spätestes im März 1914 – vor genau 100 Jahren also...


Neue Kunst Nachrichten
Der Briefschatz der Kaiserin
Sensationeller Fund im Neuen Palais: Nach mehr als 100 Jahren...
Biennale Inerieur 2018 as part
Design schools and academies will also be part of the...
DSD fördert erneut das
Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) stellt für...
Meistgelesen in Nachrichten
Biennale Inerieur  

Design schools and academies will also be part of the

DSD fördert erneut  

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) stellt für

Über „Freud“ und  

Bisher unbekannter Brief Sigmund Freuds in Autographen-

  • Leica 0-Serie, © WestLicht Photographica Auction
    Leica 0-Serie, © WestLicht Photographica Auction
    WestLicht
Bilderaktuell von Termine, Nachrichten u. Banner