Schnellsuche

Ägyptisches Museum und Papyrussammlung


Verein zur Förderung des Ägyptischen Museums Berlin e.V.
Geschwister-Scholl-Str. 6
de
10117 Berlin
Tel.: (030) 26 64 25 029
Fax.: (030) 26 64 25 009
AEMP-Verein[at]hotmail.de

Das Ägyptische Museum besitzt weltweit eine der bedeutendsten Sammlungen ägyptischer Hochkultur. Mit den Kunstwerken der Zeit des Königs Echnaton (um 1340 v. Chr.) aus Tell el-Amarna erreicht das Museum Weltniveau. Zu der Sammlung gehören bedeutende Werke wie die Büste der Königin Nofretete, das Porträt der Königin Teje und der bekannte \\"Berliner Grüne Kopf\\".

Ermöglicht durch die Unterstützung des Kuratorium Museumsinsel ist die Sammlung seit dem 13. August 2005 für vier Jahre im Obergeschoss des Alten Museums zu sehen. 2009 zieht sie ins Neue Museum.

Sammlungscharakter

Die eindrucksvolle Sammlung des Ägyptischen Museums umfasst Meisterwerke der unterschiedlichen Epochen Altägyptens: Statuen, Reliefs und Objekte der Kleinkunst sowie monumentale Werke der ägyptischen Architektur geben Zeugnis der Zeit von 3000 v. Chr. bis in die Zeit der Römer.

Neben der Büste der Königin Nofretete, deren Bemalung sich seit der Amarna-Zeit ohne Restaurierung erhalten hat, sind die Porträtköpfe der Königsfamilie und der Mitglieder des Königshofes einzigartig. Als bedeutendstes Werk der ägyptischen Spätzeit gilt der nach seiner Gesteinsfarbe benannte \\"Berliner Grüne Kopf\\" (500 v. Chr.).

Direktor: Prof. Dr. Dietrich Wildung

Bildnachweis: