Schnellsuche

Zeller

Top-Zuschläge der 112. Int. Bodensee-Kunstauktion

Zeller

2152 Paar außerordentliche Prunkvasen in der Art von Pierre Gouthière im Louis-Seize-Stil. Korpus aus grün-weißem Marmor in fein ziselierter Bronze-doré-Fassung mit Akanthusblättern und Blütengirlanden. Frankreich, um 1840. H jew. 65 cm Limit 18.000 € Ergebnis 22.100 €*

Bücher
Album (Scrap Book). 85 Blätter mit eingeklebten Bildern Schweizer Landhäuser, Ortsansichten aus dem alpenländischen Raum, Wiener Detailansichten, Schweizer Trachten und anderen Motiven. Zumeist kolorierte Aquatinta-Radierungen. Zum Teil von Gabriel Lory d.J., Samuel Birmann und Johann Peter Lamy. Schweiz, um 1840. Rotes Leder mit Goldprägung. 24,5 x 32,5 cm Limit 2.500 € Ergebnis 8.300 €*

* Alle Zuschläge (Ergebnis) inklusive Aufgeld






  • Grundsätzlich sollte man bedenken, dass für Möbel nicht dieselben Epochengrenzen gelten wie für...


Neue Kunst Nachrichten
Glanzlichter im Schloss
Neuerwerbung eines Girandolen-Paares König Friedrich Wilhelms...
Messe Dornbirn zieht positive
Dornbirn, 15. Juli 2018 – Erfreuliche Bilanz der 18....
Haus Esselt in Hünxe öffnet
Alter Herrensitz ist ein lebendiges MuseumAm Samstag, den 14...
Meistgelesen in Nachrichten
Glanzlichter im  

Neuerwerbung eines Girandolen-Paares König Friedrich

Martin Brandenburgs  

Ab sofort ist Martin Brandenburgs (1870-1919) monumentales

Das „  

Vortrag des Historikers Dr. Vinzenz Czech im

  • Ausrufnummer:	2437 Ausrufpreis:	35000 Euro   Info: Die Kreuzigung. Greco-venezianisch; Malerei: bald nach 1500. 32 x 22,7 cm.Um die besondere Stellung zu verdeutlichen, welche das in Rede stehende Bild innerhalb des Ganges der christlichen Kunstgeschichte im ehemals römischen Mittelmeerraum einnimmt, erscheint eine etwas weiter ausgreifende Hinführung angebracht: Was sich spätestens mit der Kaiserkrönung Karls in Rom 800 n.Chr. schon angebahnt hatte und 1054 letztlich beiderseits proklamiert wurde, nämlich die Trennung der westlichen ('römisch-katholischen') und der östlichen ('orthodoxen') Christenheit, wurde auf dem Gebiet der sakralen Bildkunst, in Sonderheit in der Malerei, durchaus nicht immer gleichermaßen stringent nachvollzogen. Zuschlagspreis: 145000 Euro
    Ausrufnummer: 2437 Ausrufpreis: 35000 Euro Info: Die Kreuzigung. Greco-venezianisch; Malerei: bald nach 1500. 32 x 22,7 cm.Um die besondere Stellung zu verdeutlichen, welche das in Rede stehende Bild innerhalb des Ganges der christlichen Kunstgeschichte im ehemals römischen Mittelmeerraum einnimmt, erscheint eine etwas weiter ausgreifende Hinführung angebracht: Was sich spätestens mit der Kaiserkrönung Karls in Rom 800 n.Chr. schon angebahnt hatte und 1054 letztlich beiderseits proklamiert wurde, nämlich die Trennung der westlichen ('römisch-katholischen') und der östlichen ('orthodoxen') Christenheit, wurde auf dem Gebiet der sakralen Bildkunst, in Sonderheit in der Malerei, durchaus nicht immer gleichermaßen stringent nachvollzogen. Zuschlagspreis: 145000 Euro
    Auktionshaus Michael Zeller
  • Franz Krüger, gen. Pferde-Krüger. 1797 Großbadegast (Anhalt-Dessau) - 1857 Berlin. Paar Gemälde, eines sign. und (18)19 dat. Zum einen: hohe berittene russische Militärs in stürmischer Schneelandschaft zur Zeit der napoleonischen Kriege. Zum anderen: Kurier mit drei Pferden und Barsois vor befestigter Anhöhe. Öl/Lwd. 50 x 60 cm. R Ausrufpreis: 1800 Euro Zuschlagspreis: 29000 Euro
    Franz Krüger, gen. Pferde-Krüger. 1797 Großbadegast (Anhalt-Dessau) - 1857 Berlin. Paar Gemälde, eines sign. und (18)19 dat. Zum einen: hohe berittene russische Militärs in stürmischer Schneelandschaft zur Zeit der napoleonischen Kriege. Zum anderen: Kurier mit drei Pferden und Barsois vor befestigter Anhöhe. Öl/Lwd. 50 x 60 cm. R Ausrufpreis: 1800 Euro Zuschlagspreis: 29000 Euro
    Auktionshaus Michael Zeller
  • Elisabeth Alida Haanen. 1809 Utrecht - 1845 Amsterdam. Wurde 1838 Ehrenmitglied der Akademie. Amsterdam. Sign. und 1840 dat. Junge hübsche Marktfrau verkauft Heringe und Maroni. Detailreiche meisterliche Schilderung. Öl/Holz. 41,5 x 38,5 cm. R Ausrufpreis: 10000 Euro Zuschlagspreis: 11000 Euro
    Elisabeth Alida Haanen. 1809 Utrecht - 1845 Amsterdam. Wurde 1838 Ehrenmitglied der Akademie. Amsterdam. Sign. und 1840 dat. Junge hübsche Marktfrau verkauft Heringe und Maroni. Detailreiche meisterliche Schilderung. Öl/Holz. 41,5 x 38,5 cm. R Ausrufpreis: 10000 Euro Zuschlagspreis: 11000 Euro
    Auktionshaus Michael Zeller
  • Anatomisches Modell einer schwangeren Frau. Auf einem schildpattbelegten Katafalk liegende Schwangere mit abnehmbarer Bauchdecke und herausnehmbaren Organen, zu öffnende Fruchtblase mit darin liegendem Zwillingspaar. Elfenbein. Umkreis Stephan Zick (1639-1715), Nürnberg. Figurenlänge 16,5 cm Limit 45.000 € Ergebnis 55.300 €*
    Anatomisches Modell einer schwangeren Frau. Auf einem schildpattbelegten Katafalk liegende Schwangere mit abnehmbarer Bauchdecke und herausnehmbaren Organen, zu öffnende Fruchtblase mit darin liegendem Zwillingspaar. Elfenbein. Umkreis Stephan Zick (1639-1715), Nürnberg. Figurenlänge 16,5 cm Limit 45.000 € Ergebnis 55.300 €*
    Auktionshaus Michael Zeller
  • Höfisches Standkruzifix aus Bernstein und Elfenbein. Hexagonaler getreppter Sockel auf sechs Kugelfüßen, mit fünffach gegliederter Front. Mittig Plakette mit Inschrift 'Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubet der wirt leben ob er gleich sturb und wer da lebet und glaubet an mich der wird nimmermehr sterben' (Joh. 11, 25-26), flankiert von zwei das ewige Leben symbolisierenden Medaillons mit Fischen und Salamandern. Mittelstück mit vier gedrehten kleinen Säulen und Elfenbeinretabel: Reliefschnitzerei einer büßenden Magdalena mit Kreuz und Schädel. Aufsatz mit Standkruzifix zwischen zwei kleinen gedrehten Säulen und vier Nodi. Elfenbein-Kruzifixkorpus. Rückseitig am Sockel Relief mit Schädel zwischen Monogrammbuchstaben 'H' und 'B'. Danzig oder Königsberg, um 1670-80. H 31 cm.Außerordentlich qualitätvolle und seltene meisterliche Arbeit, die zudem durch den perfekten Erhaltungszustand und die Farbe des teils transluziden Bernsteins besticht! Ausrufpreis: 15000 Euro Zuschlagspreis: 19000 Euro
    Höfisches Standkruzifix aus Bernstein und Elfenbein. Hexagonaler getreppter Sockel auf sechs Kugelfüßen, mit fünffach gegliederter Front. Mittig Plakette mit Inschrift 'Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubet der wirt leben ob er gleich sturb und wer da lebet und glaubet an mich der wird nimmermehr sterben' (Joh. 11, 25-26), flankiert von zwei das ewige Leben symbolisierenden Medaillons mit Fischen und Salamandern. Mittelstück mit vier gedrehten kleinen Säulen und Elfenbeinretabel: Reliefschnitzerei einer büßenden Magdalena mit Kreuz und Schädel. Aufsatz mit Standkruzifix zwischen zwei kleinen gedrehten Säulen und vier Nodi. Elfenbein-Kruzifixkorpus. Rückseitig am Sockel Relief mit Schädel zwischen Monogrammbuchstaben 'H' und 'B'. Danzig oder Königsberg, um 1670-80. H 31 cm.Außerordentlich qualitätvolle und seltene meisterliche Arbeit, die zudem durch den perfekten Erhaltungszustand und die Farbe des teils transluziden Bernsteins besticht! Ausrufpreis: 15000 Euro Zuschlagspreis: 19000 Euro
    Auktionshaus Michael Zeller
  • Barockschrank, sog. Frankfurter Wellenschrank. Auf Quetschfüßen Sockelgeschoss mit zwei eingelassenen Schüben. Gerader zweitüriger Korpus mit Eckschrägen. Vor- und zurückspringendes Profilgesims. Türen und Eckschrägen durch konkave und konvexe Profile gegliedert und quer furniert. Seiten mit feldiger Gliederung und Fadeneinlagen. Zierdurchbrochene Messingschlüsselschilder und Knöpfe. Originales Eisenschloss; zwei Zuhaltungen mit gebläuter und gravierter Deckplatte sowie vier passend gearbeitete Türbänder. Nussbaum. Frankfurt, um 1720. 219 x 184 x 59 cm. Als Ensemble bestehend aus einem Schrankpaar und Stollenschrank äußerst selten! Ausrufpreis: 9800 Euro Zuschlagspreis: 11000 Euro
    Barockschrank, sog. Frankfurter Wellenschrank. Auf Quetschfüßen Sockelgeschoss mit zwei eingelassenen Schüben. Gerader zweitüriger Korpus mit Eckschrägen. Vor- und zurückspringendes Profilgesims. Türen und Eckschrägen durch konkave und konvexe Profile gegliedert und quer furniert. Seiten mit feldiger Gliederung und Fadeneinlagen. Zierdurchbrochene Messingschlüsselschilder und Knöpfe. Originales Eisenschloss; zwei Zuhaltungen mit gebläuter und gravierter Deckplatte sowie vier passend gearbeitete Türbänder. Nussbaum. Frankfurt, um 1720. 219 x 184 x 59 cm. Als Ensemble bestehend aus einem Schrankpaar und Stollenschrank äußerst selten! Ausrufpreis: 9800 Euro Zuschlagspreis: 11000 Euro
    Auktionshaus Michael Zeller
  • 1378 Außergewöhnlicher Smaragdanhänger. Oktogonal geschliffener Smaragd mit ca. 67 ct. und Brillanten mit ca. 0,40 ct. in feinem Weiß (top wesselton, si-P1). Dazu Collier in 18 ct. Gelbgold Limit 28.000 € Ergebnis 34.400 €*
    1378 Außergewöhnlicher Smaragdanhänger. Oktogonal geschliffener Smaragd mit ca. 67 ct. und Brillanten mit ca. 0,40 ct. in feinem Weiß (top wesselton, si-P1). Dazu Collier in 18 ct. Gelbgold Limit 28.000 € Ergebnis 34.400 €*
    Auktionshaus Michael Zeller
  • Bücher  2 Album (Scrap Book). 85 Blätter mit eingeklebten Bildern Schweizer Landhäuser, Ortsansichten aus dem alpenländischen Raum, Wiener Detailansichten, Schweizer Trachten und anderen Motiven. Zumeist kolorierte Aquatinta-Radierungen. Zum Teil von Gabriel Lory d.J., Samuel Birmann und Johann Peter Lamy. Schweiz, um 1840. Rotes Leder mit Goldprägung. 24,5 x 32,5 cm Limit 2.500 € Ergebnis 8.300 €*
    Bücher 2 Album (Scrap Book). 85 Blätter mit eingeklebten Bildern Schweizer Landhäuser, Ortsansichten aus dem alpenländischen Raum, Wiener Detailansichten, Schweizer Trachten und anderen Motiven. Zumeist kolorierte Aquatinta-Radierungen. Zum Teil von Gabriel Lory d.J., Samuel Birmann und Johann Peter Lamy. Schweiz, um 1840. Rotes Leder mit Goldprägung. 24,5 x 32,5 cm Limit 2.500 € Ergebnis 8.300 €*
    Auktionshaus Michael Zeller
Bilderaktuell von Termine, Nachrichten u. Banner