Schnellsuche

Galerie Fischer

Erfolgreiche Auktion Antike Waffen und Militaria

Galerie Fischer

In ihrer diesjährigen Auktion Antike Waffen und Militaria konnte die Galerie Fischer wieder hervorragende Zuschläge, insbesondere für die Prunkwaffen aus der Sammlung Theo Meierhans, verzeichnen.

Aus der Sammlung Theo Meierhans (Spezialkatalog) erzielte beispielsweise die Prunk-Radschlossbüchse Doppeladler, Ende 16 Jh. mit einem Zuschlag von CHF 192'000 bzw. EUR 160'000 (inkl. Aufgeld) das Dreifache ihres Schätzwertes.

Auch zahlreiche Objekte aus dem Hauptkatalog erreichten Spitzenpreise. So wechselte eine Sturmhaube, osmanisch, 16. Jh. für CHF 114'000 bzw. EUR 95'000 ihren Besitzer. Auch ein Radschlosspistolenpaar, Dresden, 1610 übertraf mit einem Zuschlag von CHF 81'200 bzw. EUR 67'667 deutlich seinen anfänglichen Schätzwert. Die zahlreichen Bieter im Saal und am Telefon aus dem In- und Ausland trugen erneut zum Erfolg dieser Auktion bei und bezeugten das internationale Renommee der Galerie Fischer, die auf dem Gebiet der Antiken Waffen und Militaria zu den internationalen Marktführern zählt.








Neue Kunst Nachrichten
XLVIII edizione della Mostra
XLVIII MOSTRA MERCATO NAZIONALE D’ANTIQUARIATO: UNO...
Ferdinand Eppli reist auf
Stuttgart, 18.07.2018 - Die Schwester des ehemaligen US...
Junge Ideen und alte Werte
Vom 26. bis 28. Oktober trifft sich die Designwelt in Wien...
Meistgelesen in Nachrichten
348. Auktion „  

Saisonabschluss mit Auktionsrekord

74. Auktion der  

Exzellente Zuschläge über alle Kataloge, eine erfreuliche

Fall Sales of  

NEW YORK, 19 December 2016 – Sotheby’s is

  • Prunk-Radschlossbüchse Doppeladler, Ende 16.Jh.        Prunk-Radschlossbüchse, deutsch, wohl Sachsen, Ende 16. Jh., Jagdwaffe. Rundlauf (L 83 cm), Kal. 13,5 mm, Kammerhälfte oktogonal, Visier und Messingkorn. Die gesamte Oberfläche geschnitten mit einer Folge von Ornamenten, Ranken, Blättern, Blumen; die vordere runde Hälfte des Laufes zeigt Ranken, Vögel, Säugetiere und dazwischen vier weibliche Figuren, darunter die Justitia. Schloss mit aussenliegendem Rad, Radkappe mit Doppeladler, Pfanne mit Schiebedeckel und Drücker, Hahn gewinkelt. Ganze Oberfläche der Platte mit geschnittenem Rankendekor. Abzugbügel gefingert. Fruchtholzschaft, reich verbeint, Kanten mit Blatt- oder Schuppenfries. Schaftdekor: Krieger, Jäger, Reiter, Vögel, Hunde, Wildtiere, Bäume, Jagdszenen und nackte Jungfrauen. Kolbenplatte mit Inschrift des Besitzers GEORG RVDOLF MARSCHAL mit seinem Wappen, und Waffennr. I 86. Ladestock mit Beindopper.   CHF 50‘000/70‘000, EUR 41‘650/58‘350
    Prunk-Radschlossbüchse Doppeladler, Ende 16.Jh. Prunk-Radschlossbüchse, deutsch, wohl Sachsen, Ende 16. Jh., Jagdwaffe. Rundlauf (L 83 cm), Kal. 13,5 mm, Kammerhälfte oktogonal, Visier und Messingkorn. Die gesamte Oberfläche geschnitten mit einer Folge von Ornamenten, Ranken, Blättern, Blumen; die vordere runde Hälfte des Laufes zeigt Ranken, Vögel, Säugetiere und dazwischen vier weibliche Figuren, darunter die Justitia. Schloss mit aussenliegendem Rad, Radkappe mit Doppeladler, Pfanne mit Schiebedeckel und Drücker, Hahn gewinkelt. Ganze Oberfläche der Platte mit geschnittenem Rankendekor. Abzugbügel gefingert. Fruchtholzschaft, reich verbeint, Kanten mit Blatt- oder Schuppenfries. Schaftdekor: Krieger, Jäger, Reiter, Vögel, Hunde, Wildtiere, Bäume, Jagdszenen und nackte Jungfrauen. Kolbenplatte mit Inschrift des Besitzers GEORG RVDOLF MARSCHAL mit seinem Wappen, und Waffennr. I 86. Ladestock mit Beindopper. CHF 50‘000/70‘000, EUR 41‘650/58‘350
    Galerie Fischer Auktionen AG
  •   Kulissenarmbrust,deutsch,um 1580     Z: 2 L 56,5 cm Kulissenarmbrust (Barrel crossbow, Slurbow), deutsch, um 1580. Holzsäule, Ober- und Unterkante verbeint, gravierter Dekor: Ornamente, Blätter und stehende Frau in der Tracht um die Mitte des 16. Jh. Die verbeinten Seitenflächen der Säule zeigen Jagdszenen: Jäger zu Pferd mit dem Schwert in der rechten Hand verfolgen mit Hunden flüchtige Hirsche, vorne eine liegende Hirschkuh. Zwischen den einzelnen Figuren feine Ranken mit Hopfenblüten. Klappe aus Eisen, Stecherschloss. Abzugstange gewinkelt, starr, das Ende stark abwärts gebogen. Auf der Säule aufgesetzter Lauf (Länge mit Angel ca. 30 cm), Kal. 14 mm, Lauf ca. 9 cm rundum zu, 16,5 cm seitlich offen, Diopter, geschobenes Messingkorn. Gesamte Laufoberfläche mit geätztem, floralem Dekor auf dunklem Grund. Stahlbogen (L 52,5 cm), Meistermarke: gevierteilter Kreis mit fünf Spitzen (Stockel Nr. 6451), Sehne. Originale Schnürung und grün-roter Aufputz. Aufhängering.     CHF 40'000 / 50'000 EUR 36'364 / 45'455 USD 44'444 / 55'556
    Kulissenarmbrust,deutsch,um 1580 Z: 2 L 56,5 cm Kulissenarmbrust (Barrel crossbow, Slurbow), deutsch, um 1580. Holzsäule, Ober- und Unterkante verbeint, gravierter Dekor: Ornamente, Blätter und stehende Frau in der Tracht um die Mitte des 16. Jh. Die verbeinten Seitenflächen der Säule zeigen Jagdszenen: Jäger zu Pferd mit dem Schwert in der rechten Hand verfolgen mit Hunden flüchtige Hirsche, vorne eine liegende Hirschkuh. Zwischen den einzelnen Figuren feine Ranken mit Hopfenblüten. Klappe aus Eisen, Stecherschloss. Abzugstange gewinkelt, starr, das Ende stark abwärts gebogen. Auf der Säule aufgesetzter Lauf (Länge mit Angel ca. 30 cm), Kal. 14 mm, Lauf ca. 9 cm rundum zu, 16,5 cm seitlich offen, Diopter, geschobenes Messingkorn. Gesamte Laufoberfläche mit geätztem, floralem Dekor auf dunklem Grund. Stahlbogen (L 52,5 cm), Meistermarke: gevierteilter Kreis mit fünf Spitzen (Stockel Nr. 6451), Sehne. Originale Schnürung und grün-roter Aufputz. Aufhängering. CHF 40'000 / 50'000 EUR 36'364 / 45'455 USD 44'444 / 55'556
    Galerie Fischer Auktionen AG
  • Prunk-Radschlosspistole, deutsch, München, um 1620     Rundlauf (L 52,8 cm), Kal. 9,8 mm, Kammerdrittel oktogonal, Schwanzschraube mit Visiereinschnitt, Mündungswulst. Reicher Eisenschnitt auf vergoldetem Grund in drei Teilen: Auf den Kammerschrägen von Rankenwerk umzogene Jagdszenen; Mittelfeld mit Blumen, Rankenwerk, Lorbeerzweigen, Adelskrone mit Schwert, darüber Putto; Mündungsteil mit Vögel, Ranken und Ornamenten. Das Schloss mit aussenliegendem Rad, zweifach verschraubte Radumfassung, Pfanne mit Schiebedeckel und Drücker. Hahn gewinkelt, der untere Teil balusterartig, oben flach ausgeschmiedet. Die Oberfläche der Schlossplatte zeigt eine Löwenjagd auf vergoldetem Grund, umgeben von Ranken- und Blattwerk und einen nach links flüchtigen Hasen, von Schlange verfolgt. Hahnkopf als geschuppter Drache. Eine Schlossschraube erg. Eisenabzugbügel, goldtauschierter Liniendekor. Schaft mit gravierten Beineinlagen: Ornamente, Monster, stilisierte Blätter, Jagdhund und Hase, Rosetten. Seitliche Abzugssicherung. Birnförmiger Knauf aus Fruchtholz. Ladestock mit Beindopper.     CHF 60‘000/90‘000, EUR 50‘000/75‘000
    Prunk-Radschlosspistole, deutsch, München, um 1620 Rundlauf (L 52,8 cm), Kal. 9,8 mm, Kammerdrittel oktogonal, Schwanzschraube mit Visiereinschnitt, Mündungswulst. Reicher Eisenschnitt auf vergoldetem Grund in drei Teilen: Auf den Kammerschrägen von Rankenwerk umzogene Jagdszenen; Mittelfeld mit Blumen, Rankenwerk, Lorbeerzweigen, Adelskrone mit Schwert, darüber Putto; Mündungsteil mit Vögel, Ranken und Ornamenten. Das Schloss mit aussenliegendem Rad, zweifach verschraubte Radumfassung, Pfanne mit Schiebedeckel und Drücker. Hahn gewinkelt, der untere Teil balusterartig, oben flach ausgeschmiedet. Die Oberfläche der Schlossplatte zeigt eine Löwenjagd auf vergoldetem Grund, umgeben von Ranken- und Blattwerk und einen nach links flüchtigen Hasen, von Schlange verfolgt. Hahnkopf als geschuppter Drache. Eine Schlossschraube erg. Eisenabzugbügel, goldtauschierter Liniendekor. Schaft mit gravierten Beineinlagen: Ornamente, Monster, stilisierte Blätter, Jagdhund und Hase, Rosetten. Seitliche Abzugssicherung. Birnförmiger Knauf aus Fruchtholz. Ladestock mit Beindopper. CHF 60‘000/90‘000, EUR 50‘000/75‘000
    Galerie Fischer Auktionen AG
  • Steinschloss-Pistolenpaar, italienisch, Mitte 17. Jh.     Zwölfkantläufe (L 40 cm), Kal. 12,5 mm, Kammerdrittel durch graviertes Blattmuster und Ringband abgegrenzt, Kammerflächen durch vier gestufte Ziergrate unterteilt, sig LAZARINO COMINAZZO. Schlossplatten flach, Hahnen innen verschraubt, Hahnen mit erhaben geschnittenem Blattwerkdekor, Hahnschrauben teilgebläut als Blumen gestaltet. Schlossmechanismus ohne Studel. Eisengarnituren, mit erhaben geschnittenem Dekor, Rankenwerk in Blättern, Blüten und Tierköpfen endend. Beschnitzte Nussbaumschäfte, mit feinem intarsiertem Eisendekor: Rankenwerk, Blätter und Blüten bei den Abzügen, Laufangeln, Schlossgegenseiten, Ladestockansätzen sowie den Laufmündungen. Lange teiltordierte Gürtelhaken. Holzladestöcke mit geschnittenen Eisendoppern.     CHF 40‘000/60‘000, EUR 33‘350/50‘000
    Steinschloss-Pistolenpaar, italienisch, Mitte 17. Jh. Zwölfkantläufe (L 40 cm), Kal. 12,5 mm, Kammerdrittel durch graviertes Blattmuster und Ringband abgegrenzt, Kammerflächen durch vier gestufte Ziergrate unterteilt, sig LAZARINO COMINAZZO. Schlossplatten flach, Hahnen innen verschraubt, Hahnen mit erhaben geschnittenem Blattwerkdekor, Hahnschrauben teilgebläut als Blumen gestaltet. Schlossmechanismus ohne Studel. Eisengarnituren, mit erhaben geschnittenem Dekor, Rankenwerk in Blättern, Blüten und Tierköpfen endend. Beschnitzte Nussbaumschäfte, mit feinem intarsiertem Eisendekor: Rankenwerk, Blätter und Blüten bei den Abzügen, Laufangeln, Schlossgegenseiten, Ladestockansätzen sowie den Laufmündungen. Lange teiltordierte Gürtelhaken. Holzladestöcke mit geschnittenen Eisendoppern. CHF 40‘000/60‘000, EUR 33‘350/50‘000
    Galerie Fischer Auktionen AG
  • Prunk-Radschlossbüchse, Nürnberg um 1600     Z: 1-2 L 132 cm Prunk-Radschlossbüchse, deutsch, wohl Nürnberg, um 1600, Sportwaffe. Rundlauf (L 105,3 cm), Kal. 14,8 mm, gezogen, Kammerviertel oktogonal, verwischte Marken M und auf den Schrägen je ein Spitzschild mit steigendem Löwen, darüber Buchstaben M .., die zweite Initiale unleserlich (ähnlich Stockel Nr. 3900, Nürnberg). Zwischen Zierwulsten geschnittene Spitzen, die in runden Mulden enden. Die Dicke der vorderen, runden Laufhälfte gegen die Mündung anschwellend. Visier und Messingkorn. Schloss mit aussenliegendem Rad. Der Raddeckel und die hintere Hälfte der Schlossplatte mit durchbrochen gearbeiteter Messingauflage, Dekor: Monster, Schlangen, Fratzen und Harpyien. Hintergrund gebläut. Pfanne mit gefedertem Deckel und Drücker, Hahn gewinkelt, unten balusterartig, oben geschnittener floraler Dekor. Schloss innen gravierte Fratze und Ornamente. Abzug mit Knopfstecher. Abzugbügel gefingert. Nussbaumschaft, reich an feinen Beineinlagen, wenig rep. und erg. Dekor: Köpfe, Monster, Putten, Blüten, Vögel und Ranken. Kolbenlade (Deckel erg.)     CHF 40'000 / 50'000 EUR 36'364 / 45'455 USD 44'444 / 55'556
    Prunk-Radschlossbüchse, Nürnberg um 1600 Z: 1-2 L 132 cm Prunk-Radschlossbüchse, deutsch, wohl Nürnberg, um 1600, Sportwaffe. Rundlauf (L 105,3 cm), Kal. 14,8 mm, gezogen, Kammerviertel oktogonal, verwischte Marken M und auf den Schrägen je ein Spitzschild mit steigendem Löwen, darüber Buchstaben M .., die zweite Initiale unleserlich (ähnlich Stockel Nr. 3900, Nürnberg). Zwischen Zierwulsten geschnittene Spitzen, die in runden Mulden enden. Die Dicke der vorderen, runden Laufhälfte gegen die Mündung anschwellend. Visier und Messingkorn. Schloss mit aussenliegendem Rad. Der Raddeckel und die hintere Hälfte der Schlossplatte mit durchbrochen gearbeiteter Messingauflage, Dekor: Monster, Schlangen, Fratzen und Harpyien. Hintergrund gebläut. Pfanne mit gefedertem Deckel und Drücker, Hahn gewinkelt, unten balusterartig, oben geschnittener floraler Dekor. Schloss innen gravierte Fratze und Ornamente. Abzug mit Knopfstecher. Abzugbügel gefingert. Nussbaumschaft, reich an feinen Beineinlagen, wenig rep. und erg. Dekor: Köpfe, Monster, Putten, Blüten, Vögel und Ranken. Kolbenlade (Deckel erg.) CHF 40'000 / 50'000 EUR 36'364 / 45'455 USD 44'444 / 55'556
    Galerie Fischer Auktionen AG
Bilderaktuell von Termine, Nachrichten u. Banner