Schnellsuche

Albert Kahn

Die Welt um 1914. Farbfotografie vor dem Großen Krieg

Albert Kahn

In Gedenken an den Ausbruch des Ersten Weltkrieges zeigt der Martin-Gropius-Bau mit der Ausstellung "Die Welt um 1914 – Farbfotografie vor dem Großen Krieg" bislang fast vergessene Farbfotografien und Filme, die der französische Bankier Albert Kahn (1860–1940) vor dem Ersten Weltkrieg in Auftrag gegeben hat.

Begeistert vom farbfotografischen Verfahren der Gebrüder Lumière sandte er in einer Zeit, als die Nationen Europas bereits zum Großen Krieg rüsteten, Fotografen in die Welt, um ein einzigartiges Bildarchiv aufzubauen. In diesem Archiv haben sich über 70.000 Farbbildaufnahmen erhalten. Sie stellen einen immensen ethnografischen Schatz dar und sollten zugleich eine Friedensmission erfüllen: Die Fremde in die Nähe zu holen. Seine Aktivitäten sollten den längst brüchig gewordenen Frieden sichern helfen. Die Ausstellung bringt den Bilderschatz einer längst versunkenen Welt ans Licht.

Für die Ausstellung wurden über 160 Aufnahmen ausgewählt. Den Mittelpunkt bilden die Autochrome aus dem Kahnschen Archiv. Gezeigt werden weiterhin Aufnahmen und Projektionen von Adolf Miethe (1862–1927) und Sergej M. Prokudin-Gorskii (1863–1944). Friedensmission erfüllen: Die Fremde in die Nähe zu holen. Seine Aktivitäten sollten den langst brüchig gewordenen Frieden sichern helfen. Die Ausstellung bringt den Bilderschatz einer längst versunkenen Welt ans Licht.

 






  • Ernst Leitz
    Eine Notiz im Werkstattbuch belegt: Spätestes im März 1914 – vor genau 100 Jahren also...
  • 01.08.2014 - 02.11.2014
    Ausstellung »
    Martin-Gropius-Bau »

    Mittwoch bis Montag 10:00–19:00
    Dienstag geschlossen
    Die Kasse schließt um 18:30.



Neue Kunst Ausstellungen
Die Stadt des Kindes:
Im Sog der 1968er-Bewegung kommt es zu einem Wandel in der...
Der Große Krieg im
Wie in früheren Kriegen wurde auch im Ersten Weltkrieg nicht...
Künstler und
Der Kuntraum in den Ringstrassen Galerien in Kooperation mit...
Meistgelesen in Ausstellungen
Künstler und Künstlerinnen aus
Der Kuntraum in den Ringstrassen Galerien in Kooperation mit...
Der erste Nazarener?
Ausstellung „Joseph Anton Koch“ bis 22. Februar...
Ramin Haerizadeh, Rokni
(Wien, 15. Januar 2018) Galerie Krinzinger freut sich, From...
  • Albert Kahn, Les Archives de la planète Auguste Leon: Bosnien-Herzegowina, Mostar, Alte Brücke, 29. April 1913 © Musée Albert-Kahn, Departement des Hauts-de-Seine
    Albert Kahn, Les Archives de la planète Auguste Leon: Bosnien-Herzegowina, Mostar, Alte Brücke, 29. April 1913 © Musée Albert-Kahn, Departement des Hauts-de-Seine
    Martin-Gropius-Bau
  •  Albert Kahn, Les Archives de la planète. Stephane Passet. China, Peking, Palast des himmlischen Friedens, vierter Hof, östlicher Anbau, ein Hohepriester in zeremoniellem Gewand, 26. Mai 1913 © Musée Albert-Kahn, Departement des Hauts-de-Seine
    Albert Kahn, Les Archives de la planète. Stephane Passet. China, Peking, Palast des himmlischen Friedens, vierter Hof, östlicher Anbau, ein Hohepriester in zeremoniellem Gewand, 26. Mai 1913 © Musée Albert-Kahn, Departement des Hauts-de-Seine
    Martin-Gropius-Bau
  • Albert Kahn, Les Archives de la planète Stephane Passet: Mongolei, Ulaanbaatar, Verurteilter und Wärter im Gefängnis, 25. Juli 1913 © Musée Albert-Kahn, Departement des Hauts-de-Seine
    Albert Kahn, Les Archives de la planète Stephane Passet: Mongolei, Ulaanbaatar, Verurteilter und Wärter im Gefängnis, 25. Juli 1913 © Musée Albert-Kahn, Departement des Hauts-de-Seine
    Martin-Gropius-Bau
Bilderaktuell von den Ausstellungen
3 Wochen endet
2 Wochen endet
1 Woche endet