Schnellsuche

Sammlung Arp 2018

Im Œuvre Hans Arps nehmen Papierarbeiten eine besondere Stellung ein, denn mit keinem anderen Medium geht er derart vielfältig um. Immer wieder lotet er dessen Grenzen aus und gelangt zu neuen Verwendungsmöglichkeiten. Arp zeichnet nicht nur und fertigt farbenprächtige Druckgrafiken an, sondern er zerreißt und klebt, bemalt, schneidet aus und zerknittert – und verleiht dem Papier damit gar eine dritte Dimension.

Allerorts werden in der Sammlungspräsentation die der Natur entlehnten Prinzipien seiner organischen Abstraktion – Metamorphose, Konstellation und Zufall – anschaulich. Anhand seines Umgangs mit dem Papier sind Arps Spontanität und seine unbändige Experimentierfreude besonders greifbar.

Passend zum aktuellen Schwerpunkt in der Ausstellung erscheint im Dezember 2018 ein Bestandskatalog der Papierarbeiten in der Sammlung des Arp Museums Bahnhof Rolandseck.






  • 30.06.2018 - 28.04.2019
    Ausstellung »
    Arp Museum Bahnhof Rolandseck »

    Unsere Öffnungszeiten:
    Dienstag bis Sonntag und an Feiertagen 11 bis 18 Uhr
    Am 24.12. und am 31.12. sowie am Rosenmontag ist das Museum geschlossen.



Neue Kunst Ausstellungen
"Beyeler Collection
Nur noch bis 12. August ist die Ausstellung «Beyeler...
Verena Walzl im Living
VERENA WALZL POLITICAL MASTURBATION IN THE AGE OF...
PILLOWTALK und
Judith P. Fischer wurde 1963 in Linz/Oberösterreich geboren....
Meistgelesen in Ausstellungen
Verena Walzl im Living Studio
VERENA WALZL POLITICAL MASTURBATION IN THE AGE OF...
Paula Becker & Otto
„Ich möchte ihn kennenlernen, diesen Modersohn.“(...
Städel erwirbt Hauptwerk des
DAS STÄDEL MUSEUM FREUT SICH ÜBER einen kapitalen Neuzugang...
  • Hans Arp, Nächtliche Gaukelei, 1962 (Collage), Arp Museum Bahnhof Rolandseck © VG Bild-Kunst, Bonn 2018, Foto: Mick Vincenz
    Hans Arp, Nächtliche Gaukelei, 1962 (Collage), Arp Museum Bahnhof Rolandseck © VG Bild-Kunst, Bonn 2018, Foto: Mick Vincenz
    Arp Museum Bahnhof Rolandseck
Bilderaktuell von den Ausstellungen
3 Wochen endet
2 Wochen endet
1 Woche endet
Künstler