Schnellsuche

RAQS Media Collective

Die Auseinandersetzung mit Zeit, Sprache und Geschichte ist das Zentrum der künstlerischen Arbeit von Raqs Media Collective. In Neu Delhi 1992 gegründet, vereint die Künstlergruppe in den verschiedensten Medien zeitgenössische Kunstpraxis mit historischer und philosophischer Spekulation, mit Geschichtsforschung und Theorie. Die drei Raqs-Mitglieder, die neben ihrer Haupttätigkeit als Künstler in unterschiedlichsten Tätigkeiten wie Kuratoren, Buchautoren oder Filmemacher auftreten, nehmen soziale und politische Bedingungen im globalen Kontext in den Blick. Mit Ausstellungen in den USA, Europa und Asien sind Jeebesh Bagchi (*1966), Monica Narula (*1969) und Shuddhabrata Sengupta (*1968) auf der internationalen Bühne aktiv. Nicht selten arbeiten sie mit Experten anderer Disziplinen wie Architekten oder Programmierern zusammen.

Ausgangspunkt der Ausstellung, die als erste Museumspräsentation von Raqs auf dem europäischen Kontinent vom 21. April bis zum 12. August 2018 im K21 gezeigt wird, ist die andauernde Faszination für das Phänomen Zeit, ein Thema, das die drei Künstler bereits seit den Anfängen ihrer Zusammenarbeit intensiv beschäftigt.






  • Ausgehend von der Emanuel Hoffmann-Stiftung, deren Sammlung im Schaulager fachgerecht und unter...
  • 21.04.2017 - 12.08.2018
    Die Auseinandersetzung mit Zeit, Sprache und Geschichte ist das Zentrum der künstlerischen Arbeit...
  • 14.04.2018 - 19.08.2018
    In der Grabbe Halle des K20 der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen präsentiert der international...
  • 21.04.2018 - 12.08.2018
    Mit dieser Ausstellung stellt sich die indische Künstlergruppe Raqs Media Collective erstmals in...
  • 09.06.2018 - 09.09.2018
    Anni Albers (1899−1994) ist die wohl anerkannteste Textilkünstlerin im 20. Jahrhundert. Die...
  • 21.04.2017 - 12.08.2018
    Ausstellung »
    Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen »

    Raqs Media Collective
    K21 Ständehaus
    21.04.– 12.08.2018
    Eröffnung: Freitag, 20. April 2017, 19.00 Uhr

     

    K20 GRABBEPLATZ
    K21 STÄNDEHAUS
    gültig ab 5.4.2014
    KPMG-Kunstabend
    jeden 1. Mittwoch im Monat
    (Eintritt frei ab 18.00 Uhr)
    10.00-22.00 Uhr
    dienstags bis freitags
    10.00-18.00 Uhr
    samstags, sonntags, feiertags
    11.00-18.00 Uhr
    montags geschlossen
    Am 24.12., 25.12. und 31.12. ist geschlossen.
    An allen übrigen gesetzlichen Feiertagen in Nordrhein-Westfalen ist geöffnet.
    F3 SCHMELA HAUS
    Erwachsene
    K20 8,00 EUR
    K21 12,00 EUR



Neue Kunst Ausstellungen
LAND OF LADS LAND OF
Land of Lads, Land of Lashes presents, for the first time in...
Retrospektive -
Ab dem 2. September zeigt das Bomann-Museum Celle anlässlich...
concrete summer 28.6.
The main objective of the organisers of this event is to...
Meistgelesen in Ausstellungen
Wien 1900. Sammlung Leopold
Das Leopold Museum präsentiert ab Juli 2008 die Kunst der...
Hacking the City – Mapping the
Mater dolorosa – Die trauernde
WIEN – „Mater dolorosa – Die trauernde...
  • Strikes at Time, 2011, Video-Installation (Diptychon, mit Sound), 18’32 (Loop), Foto: © Raqs Media Collective © Kunstsammlung NRW
    Strikes at Time, 2011, Video-Installation (Diptychon, mit Sound), 18’32 (Loop), Foto: © Raqs Media Collective © Kunstsammlung NRW
    Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen
  • Untold Intimacy of Digits, 2011, Einkanal-Video-Projektion, 0’47 (Loop), Museum für Moderne Kunst, Frankfurt am Main, Foto: © Raqs Media Collective © Kunstsammlung NRW
    Untold Intimacy of Digits, 2011, Einkanal-Video-Projektion, 0’47 (Loop), Museum für Moderne Kunst, Frankfurt am Main, Foto: © Raqs Media Collective © Kunstsammlung NRW
    Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen
Bilderaktuell von den Ausstellungen
3 Wochen endet
2 Wochen endet
1 Woche endet
Künstler