Schnellsuche

Vik Muniz. Verso

Vik Muniz Serie Verso wendet sich einer ungewöhnlichen Seite der Bildenden Kunst zu: der Rückseite von Gemälden. Seine Sammlung originalgetreuer Nachbildungen von Rückenansichten umfasst Meisterwerke wie da Vincis Mona Lisa oder van Goghs Sternennacht. Nun reihen sich mit Gustav Klimts Kuss und Egon Schieles Umarmung zwei Hauptwerke des Belvedere in seine Serie ein. Das Belvedere widmet dem in New York und Rio de Janeiro lebenden Künstler als erstes Museum Wiens eine Einzelausstellung, zu sehen ab 21. März 2018 im Oberen Belvedere.

Die Rückseite jedes Gemäldes ist einzigartig und erzählt dessen Geschichte auf eine intime, verdeckte, oft verschlüsselte Art und Weise: Besitzer fügen ihre Etiketten hinzu, Ausstellungen werden vermerkt, und Zollstempel zeugen von den oft weiten Reisen der Werke. Die Vorderseite bleibt verborgen und wird nur in unserer Vorstellung geweckt. Dieser Seite der Kunst widmet sich Muniz seit 15 Jahren in seiner Serie Verso. Sie umfasst dreidimensionale Nachbildungen von Schlüsselwerken der Kunstgeschichte wie da Vincis Mona Lisa, van Goghs Sternennacht, Vermeers Mädchen mit dem Perlenohrgehänge, Fabritius’ Distelfink, Rembrandts Die Anatomie des Dr. Tulp und Picassos Les Demoiselles d’Avignon. Mit Klimts Kuss und Schieles Umarmung werden nun zwei weitere Meisterwerke der Kunst auf ganz eigene und unverkennbare Weise künstlerisch neu bearbeitet und im Rahmen der Ausstellung präsentiert. Die Serie Verso wird im Oberen Belvedere in den neuen Räumlichkeiten für Sonderausstellungen gezeigt. Die exakte Nachbildung der Rückseiten von Gemälden lässt auch die Frage nach Original und Kopie offen. Besucher_innen scheinen Einblick in jene Vorgänge zu erhalten, die ihnen sonst entgehen, die Ausstellung wird zu einem Bild des Aufbaus, einem Moment vor der Ausstellung. Dennoch wird schnell klar, dass es sich bei Muniz’ plastischen Werken um eigenständige Arbeiten handelt. Diese Bearbeitungen der wichtigsten Werke der Kunstgeschichte stellen eine Herausforderung an international renommierte Museen wie den Louvre oder das Belvedere dar.

Ausstellungen der Reihe IM BLICK werden mit freundlicher Unterstützung des Dorotheum ermöglicht. Kurator: Harald Krejci






  • GEDOK = Gemeinschaft der Künstlerinnen und Kunstfreunde e.V. Kunstsparten der GEDOK: bildende...
  • 21.03.2018 - 17.06.2018
    Ausstellung »
    Österreichische Galerie Belvedere »

    Dienstag  11 bis 18 Uhr

    Mittwoch  11 bis 21 Uhr
    Donnerstag bis Sonntag  11 bis 18 Uhr
    Feiertage  11 bis 18 Uhr



Neue Kunst Ausstellungen
Die Stadt des Kindes:
Im Sog der 1968er-Bewegung kommt es zu einem Wandel in der...
Der Große Krieg im
Wie in früheren Kriegen wurde auch im Ersten Weltkrieg nicht...
Künstler und
Der Kuntraum in den Ringstrassen Galerien in Kooperation mit...
Meistgelesen in Ausstellungen
Künstler und Künstlerinnen aus
Der Kuntraum in den Ringstrassen Galerien in Kooperation mit...
Der erste Nazarener?
Ausstellung „Joseph Anton Koch“ bis 22. Februar...
Markus Oehlen „vom Stuhl
Die Kunstsammlungen Chemnitz am Theaterplatz präsentieren vom...
  • Vik Muniz, Verso © Vik Muniz Studio
    Vik Muniz, Verso © Vik Muniz Studio
    Österreichische Galerie Belvedere
  • Vik Muniz, Verso Photo: Johannes Stoll, © Belvedere, Wien
    Vik Muniz, Verso Photo: Johannes Stoll, © Belvedere, Wien
    Österreichische Galerie Belvedere
Bilderaktuell von den Ausstellungen
3 Wochen endet
2 Wochen endet
1 Woche endet