Schnellsuche

Fotografie

Olaf Heine: Hush Hush

Fotografie

Am 19. April eröffnet die Münchner Galerie IMMAGIS die Einzelausstellung HUSH HUSH des renommierten Fotografen und Regisseurs Olaf Heine. Gezeigt werden einige seiner ganz persönlichen Lieblingsbilder aus dem Bereich Musiker- und Prominentenporträt sowie ein Auszug des BRAZIL Zyklus, welcher 2014 als Buch bei teNeues erschienen ist.

Heine, der seit Ende der 1990er Jahre zu den bekanntesten Portraitfotografen behört, arbeitet vorrangig in Schwarz-Weiss und steht für leise Bilder voller Kraft und Intensität. Von Coldplay und U2, über Rammstein und Radiohead, bis hin zu Sting und den Sportfreunden Stiller fertigt Heine nicht nur unzählige Fotos prominenter Musiker an, sondern bestimmt darüber hinaus maßgeblich mit, was auf den weltweiten LP- und CD-Covern, den Tourplakaten und in den heißbegehrten Musikvideos zu sehen ist. 

Darüber hinaus arbeitet Heine eng mit internationalen Spitzensportlern, Schriftstellern und Hollywood Schauspielern. Erstmalig in München sind so nun seine Bilder von Stars wie Oscar Preisträger Jared Leto, Don Cheadle, Herbert Grönemeyer, Bret Easton Ellis, Snoop Dog, Bono, Anna Loos, Thomas Kretschmann nebst Sportlerporträts von Philipp Lahm und Dirk Nowitzki u.a. zu sehen. Über Olaf Heine: Olaf Heine wurde 1968 in Hannover geboren und studierte von 1992 bis 1995 Fotografie am Lette-Verein in Berlin. Seit seinem Studium arbeitete er eng mit Musikern und Künstlern zusammen, zunächst national später dann mit Wohnsitz in Los Angeles auch zunehmend international, so dass Heines Œuvre mittlerweile unzählige Albumcover, Editorials und internationale Werbekampagnen sowie preisgekrönte Werbespots und Musikvideos umfasst. Seine photographischen Arbeiten wurden in den Photobänden »Leaving the Comfort Zone« (2008/Hatje Cantz) und »I Love You but I’ve Chosen Rock« (2010/Hatje Cantz) sowie »Brazil« (2014/teNeues) veröffentlicht; Heines Auftragsarbeiten hingegen in Magazinen wie dem Rolling Stone Magazin, Vanity Fair, Stern, Musikexpress, Elle, MAX, Spiegel, Die Zeit, Focus und der Playboy publiziert.

Über IMMAGIS Fine Art Photography: Die Galerie IMMAGIS wurde im Jahr 2009 von Kathrin Köhler gegründet und ist auf zeitgenössische Fotokunst spezialisiert. IMMAGIS steht für exzellente, klassische wie extravagante Positionen der internationalen Fotografieszene; von weltweit führenden Top-Fotografen bis hin zu jungen, vielversprechenden Newcomern. Seit 2016 sitzt IMMAGIS im Münchner Museumsquartier. Mehr Informationen unter: www.immagis.de






  • Ernst Leitz
    Eine Notiz im Werkstattbuch belegt: Spätestes im März 1914 – vor genau 100 Jahren also...
  • 20.04.2018 - 31.05.2018
    Ausstellung »
    IMMAGIS Fine Art Photography »

    Öffnungszeiten: Dienstag - Freitag, 14 – 18 Uhr, Samstag, 11 – 14 Uhr und nach Vereinbarung



Neue Kunst Ausstellungen
GHAZEL "dyslexia
"Meine Arbeit beschäftigt sich mit Fragen zu...
FLORIAN SLOTAWA:
Die Deichtorhallen Hamburg zeigen mit STUTTGART SICHTEN ein...
GEORG BASELITZ A FOCUS
In 2018, as Georg Baselitz celebrates his 80th birthday,...
Meistgelesen in Ausstellungen
GHAZEL "dyslexia"
"Meine Arbeit beschäftigt sich mit Fragen zu...
FLORIAN SLOTAWA: STUTTGART
Die Deichtorhallen Hamburg zeigen mit STUTTGART SICHTEN ein...
Picasso, Dalí, de Kooning
Powerful Works by Pablo Picasso, Direct from the Collection...
  • Olaf Heine, Paddle Out, Recreio dos Bandeirantes, 2013, © Olaf Heine + Courtesy IMMAGIS Gallery
    Olaf Heine, Paddle Out, Recreio dos Bandeirantes, 2013, © Olaf Heine + Courtesy IMMAGIS Gallery
    IMMAGIS Fine Art Photography
Bilderaktuell von den Ausstellungen
3 Wochen endet
2 Wochen endet
1 Woche endet
Künstler