Schnellsuche

imkinsky

Highlights aus sechs Sparten und über tausend Werken

imkinsky

DIE HIGHLIGHTS AUS SECHS SPARTEN UND AUS ÜBER TAUSEND WERKEN
Über 1000 Werke aus den Sparten Alte Meister, 19. Jahrhundert, Antiquitäten, Jugendstil, Klassische Moderne und Zeitgenössische Kunst gelangen während der Auktionstage im Kinsky zur Versteigerung.

Ein Überblick über die Höhepunkte.

ALTE MEISTER
Jan Brueghel der Jüngere: Blumenstillleben Im Stillleben „Blumenkorb und Tazza mit Blumen“, das um 1640 entstand, zeigt sich bereits sehr deutlich die eigenständige Entwicklung des Jan Brueghel d.J. Wie kaum ein anderer Maler seiner Zeit näherte er sich dem väterlichen Qualitätsniveau an. Dieser schuf ein ähnliches Blumenstillleben, das in der Komposition als Vorbild für das vorliegende Werk gilt. Der Schätzpreis des Werkes liegt zwischen € 70.000,- und € 140.000,-.

Nicola van Houbraken: „Allegorie des Sommers und des Winters“
Das Gemäldepaar „Allegorie des Sommers“ und „Allegorie des Winters“ verkörpert seinen Inhalt in allen Bildteilen. So wird der Winter von einem stattlichen, schon reiferen Mann personifiziert. Der Sommer, die Erntezeit, strotzt vor Überfluss. Die beiden Allegorien werden einzeln auktioniert. Die „Allegorie des Winters“ ist mit € 25.000,- bis € 50.000,- geschätzt, jene des Sommers mit € 35.000,- bis € 70.000,-.

BILDER DES 19. JAHRHUNDERTS
Durch aufwendige Recherche und in Kooperation mit russischen Experten gelang es, 200 Jahre russische Adelsgeschichte abgebildet in zwölf Gemälden zu rekonstruieren. Die außergewöhnliche Sammlung zeigt nicht nur eine einzigartige Familiengeschichte, die von Peter dem Großen über das Zeitalter Napoleons bis hin zur 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts reicht. Sie ist zudem ein Zeitdokument russischer Porträtmalerei. Die Werke der Sammlung werden einzeln versteigert.

Von Francesco Zanin stammt das im Jahr 1864 entstandene Gemälde „Venedig, ein Besuch des Dogen Mocenigo in der Kirche San Giorgio Maggiore“. Das Werk stammt aus österreichischem Adelsbesitz. Der Schätzpreis des Ölgemäldes liegt zwischen € 35.000,- bis € 70.000,-.

JUGENDSTIL
Insgesamt gelangen 24 Objekte von Josef Hoffmann in den Auktionstagen im Kinsky zur Versteigerung. Höhepunkt ist eine Kette mit ungewöhnlichem doppelseitigen Anhänger, die Hoffmann für Sonja Knirps, Gattin eines Großindustriellen schuf. Sie trug das Schmückstück als Ausdruck einer neuen Bewegung, jener der modernen Frau zur Zeit des Fin de Siècle in Wien. Der Schätzwert liegt zwischen € 50.000,- und € 100.000,-.

In exzellentem Zustand erhalten ist die Skulptur „Kniender Jüngling“ von Georg Minne. Eine ähnliche Arbeit wurde in der 93. Auktion im Kinsky zu einem Preis von knapp € 60.000,- versteigert. Der Schätzwert der vorliegenden Arbeit liegt zwischen € 30.000,- und € 60.000,-.

Besonders hübsch und funktionell ist die Kassette der Wiener Werkstätte, die am 20. Juni im Kinsky versteigert wird. Kolo Moser entwarf die aufwendige, zur Aufnahme eines Buches bestimmte Lederkassette gegen Ende seiner Tätigkeit für die Wiener Werkstätte. Damals wie heute eignet sich das außergewöhnliche Stück als Geschenk für ganz besondere Anlässe. Der Schätzpreis liegt zwischen € 25.000,- und € 50.000,-.

ANTIQUITÄTEN
Kleopatra erscheint als Aphrodite des Nils

Als eines der Hauptwerke Arthur Strassers gilt die in Bronze gegossene Darstellung der nackten Kleopatra. Auf einer Sänfte thronend wird sie von acht starken römischen Soldaten getragen und von zwei angeketteten wilden Panthern begleitet. Strassers Darstellung der Kleopatra wurde im Zuge der Jubiläumsausstellung des Wiener Künstlerhauses 1908 erstmals einer größeren Öffentlichkeit gezeigt. Der Schätzpreis der Skulptur liegt zwischen € 35.000,- und € 70.000,-.

Museale Tapisserie aus der „Feldzugsfolge“
Nahezu perfekt erhalten ist die Tapisserie „Der Feldzug“ von Judocus de Vos. Die „Feldzugsfolge“ geht auf eine längere Tradition von Schlachtenbildern zurück, die in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts auf dem Gebiet der Webereikunst ihren Höhepunkt erreichte. Der Wert des Objektes wird auf € 45.000,- bis € 70.000,- geschätzt.

Jochen Voigt – Ein Bilderzyklus aus der Werkstatt des Adam Eck
Gut erhaltene, in hoher Qualität ausgeführte Reliefintarsien säumen das Egerer Kabinettschränkchen mit Bilderzyklus aus der Werkstatt des Adam Eck. Entstanden ist es in der Zeit des Dreißigjährigen Krieges, nur das Gehäuse wurde 120 bis 150 Jahre später erneuert. Ein besonders schönes Stück für Liebhaber hochwertiger Antiquitäten. Schätzpreis: € 35.000,- bis € 70.000,-.

KLASSISCHE MODERNE
Elegant-frivol und in erotischer Pose zeichnete Alfons Walde seine Aktmodelle. Der Themenbereich der weiblichen Aktdarstellungen nimmt in seinem Oeuvre einen hohen Stellenwert ein. Sie entstanden als Studien, abseits von Waldes populärer Malerei. Im Kinsky gelangen vier Walde-Akte zur Auktion, die jeweils zwischen € 25.000,- und € 70.000,- geschätzt sind.

Während seiner Zeit an der Cote d´Azur entstand das Bild „Cannes“ von Wilhelm Thöny. Besonders eindrucksvoll wird der Mensch Teil der Natur. Thönys Arbeiten von der Côte d´Azur beschwören ein Glück, dessen Flüchtigkeit sie nicht anerkennen wollen. Der Schätzpreis des Ölgemäldes liegt zwischen € 45.000,- und € 80.000,-.






  • 18.06.2013 - 20.06.2013
    Auktion »
    Auktionshaus im Kinsky »

    Auktionstage im Kinsky:
    18. bis 20. Juni 2013

    Alte Meister, Gemälde des 19. Jhdt., Antiquitäten, 
Jugendstil,
    Klassische Moderne, Zeitgenössische Kunst

    Di, 18. 6.: Alte Meister 17 Uhr, 19. Jahrhundert 18 Uhr
    Mi, 19.6.: Antiquitäten 17 Uhr
    Do, 20.6.: Jugendstil 16 Uhr, Klassische Moderne 18 Uhr und Zeitgenossen 19.30 Uhr
    Schaustellung: 13. bis 20. Juni, wochentags 10-18 Uhr, Sa 10-17 Uhr, So 11-17 Uhr
    Vernissage: 12. Juni, 18 Uhr



Neue Kunst Auktionen
EPPLI MÜNZAUKTIONEN am 28.07.
Unsere Juli Auktion für Münzen, Historika und Briefmarken ist...
Winter-Auktion 161
Das Auktionscontor Peege lädt zur 161. Kunstauktion ein. Bei...
164. Kunstauktion am 21. Juli
Wir freuen uns - kurz bevor es für so viele von Ihnen in den...
Meistgelesen in Auktionen
Lost Masterpiece by Antonio
Lost Masterpiece by Antonio Canova Appears at Auction Not...
37. Kunstauktion - September
Mit einem äußerst qualitätvollen Angebot von Werken der...
Roentgen-Möbel aus
Dreißig Positionen musealer Möbel und Uhren von David...
  • Alfons Walde: „Sitzende mit blauem Schuh“     Fotocredit: Auktionshaus im Kinsky
    Alfons Walde: „Sitzende mit blauem Schuh“ Fotocredit: Auktionshaus im Kinsky
    Auktionshaus im Kinsky
  • Arthur Strasser: „Kleopatra“ Fotocredit: Auktionshaus im Kinsky
    Arthur Strasser: „Kleopatra“ Fotocredit: Auktionshaus im Kinsky
    Auktionshaus im Kinsky
  • Jan Brueghel der Jüngere: „Blumenkorb und Tazza mit Blumen“ Fotocredit: Auktionshaus im Kinsky
    Jan Brueghel der Jüngere: „Blumenkorb und Tazza mit Blumen“ Fotocredit: Auktionshaus im Kinsky
    Auktionshaus im Kinsky
Bilderaktuell von den Auktionen
beginn 3 wochen
beginn 2 wochen
beginn 1 woche