Schnellsuche

Dresden Kunstauktionen

AUKTION 48 Bildende Kunst des 16.-21. Jahrhundert

Dresden Kunstauktionen

Zu unserer diesjährigen Sommerauktion am 4. Juni 2016 dürfen wir unseren Kunden ein ausgesprochen schönes Angebot an Werken der Bildenden Kunst des 16.-21. Jhs., ergänzt durch ausgewählte Objekte aus dem Bereich des Kunsthandwerks, anbieten

Aus der Zeit vor 1900 stammen einige qualitätvolle Gemälde, etwa der Heinrich Carl Reinhold zugeschriebene „Blick auf Santa Maria di Loreto in Rom“ (Öl auf Papier, Aufruf 1.000€) sowie "Tempi passati", eine Arbeit aus dem Spätwerk Julius Hübners, welche in ihrem Motiv sowie ihrem herbstlichem Kolorit vom allgegenwärtigen Kreislauf des Lebens erzählt (Aufruf 3.000€). Von einem unbekannten deutschen Meister des 18. Jahrhunderts stammt eine Umsetzung des „Noli me tangere“ - Sujets (Aufruf 1.800€).

Die Sektion der Gemälde des 20. Jahrhunderts wird mit „Pflügender Bauer“, einem ländlich-idyllischen, frühlingshaften Motiv von Philipp Franck, einem der herausragenden deutschen Impressionisten und Mitbegründer der Berliner Secession, eingeleitet (Aufruf 10.000€). Zudem werden eine Reihe eindrucksvoller Portraits angeboten – sowohl großformatige Arbeiten als auch Kabinettstücke: Bei ersteren beachte man beispielsweise Fritz Max Hofmann-Juans "Dame im Jagdkostüm mit Hund" (Aufruf 8.000€). Es handelt sich um ein Bildnis der Ehefrau des Künstlers - eine Reminiszenz an die spanische Malerei des 17. Jahrhunderts, insbesondere an die berühmten Jagdportraits von Diego Velázquez. Auch Paul Wilhelm wählte einmal mehr seine Ehefrau als Modell und schuf das "Bildnis Marion Wilhelm, sitzend nach rechts" (Aufruf 3.600€). Aus den 1960er Jahren stammt die kleine "Bildnisstudie Erhard Frommhold" von Curt Querner, (Öl auf Malpappe, Aufruf 5.000€). Das 1980 entstandene Selbstportrait Volker Stelzmanns mit Schiebermütze, Öl auf Hartfaser (Aufruf 4.800€) bildet den chronologischen Abschluss der gemalten Portraits der Auktion. Im Bereich der Grafik wird das Angebot durch die frühe Pastellkreidezeichnung, mit der Otto Dix seiner Schwester Hedwig ein zartes Denkmal setzte, ergänzt (Aufruf 4.000€). Hinzu kommen einige qualitätvolle Stilleben, wie Wilhelm Lachnits kontrastreiche Dahlien, (Tempera auf Papier, Aufruf 2.800€), Willy Wolffs surrealistische Fantasie mit Papierpuppe, (Öl auf festem, grauen Papier, Aufruf 6.000€), Ernst Hassebrauks schlicht schöne „Tulpen“ (Aufruf 2.000€) sowie der Herbststrauß mit Birnen, Öl auf Leinwand von Peter Graf (Aufruf 1.800€).

Einen Höhepunkt innerhalb der grafischen Arbeiten des 19. Jahrhunderts stellt die meisterhaft lavierte Umrißradierung "Blick vom Borsberg bei Pillnitz über das Elbtal in die Sächsische Schweiz" von Adrian Zingg (Aufruf 1.500€) dar. Erwähnenswert ist zudem die Friedrich Preller d.Ä. zugeschriebene präzise Kohlestiftzeichnung eines Jünglings im Profil mit Jägerhut (Aufruf 950€).

Unter den Arbeiten auf Papier des 20. Jahrhunderts sticht vor allem "El" Lissitzkys Lithographie "Proun 1 A" (Aufruf 10.000€) aus der Proun-Mappe von 1921 als ein Kondensat der diffizilen Kunsttheorie ihres Schöpfers hervor. Wolfgang Mattheuers "Abschied" aus dem Jahr 1966 (Aufruf jeweils 4.000€) sowie das Mappenwerk "Kleine Holzschnitte 1896 - 1899" von Emil Orlik (Aufruf 3.200€) sind ebenso hervorzuheben wie die Zeichnungen und Druckgrafiken unter anderem von Paul Wilhelm, Max Oppenheimer, Ernst Barlach, Albert Wigand, Hermann Glöckner, sowie A.R. Penck.

Innerhalb der Abteilung der Skulptur und Plastik sind, neben weiterer, ausgewählter Kleinplastik des 19. und 20. Jahrhunderts, eine Holzskulptur der Madonna von Karmel, wohl aus dem 18. Jahrhundert (Aufruf 2.000€), Christian Daniel Rauchs Portraitbüste Johann Wolfgang von Goethes (1.700€) sowie der berühmte "Bogenschütze" (Aufruf 2.000€) von Ernst Moritz Geyger hervorzuheben. Die Bronzeplastiken „Sitzende“ (Aufruf 2.500€) und „Die Krabbelnde“ (Aufruf 800€) des Freiberger Bildhauers Gottfried Kohl bestechen durch die Betonung der vereinfachten, überlängten Formen des weiblichen Körpers und einer strengen Linienführung.

Den Sammlern von Porzellan seien das Tafelservice „Burg Giebichenstein“ für sechs Personen von Marguerite Friedländer-Wildenhain (Seladonporzellan, Aufruf 1.800€), die große Märchen-Wandplatte Hans Rudolf Hentschels für Meissen (Aufruf 800€) sowie die von Paul Helmig für Meissen entworfene Figurengruppe "Die Luft" (Aufruf 2.400€) ans Herz gelegt. Eine qualitätvolle Auswahl an Silber, Schmuck, Zinnobjekten, Uhren, Rahmen, Mobiliar sowie Teppichen runden – in Gemeinschaft mit einem Krokodilpräparat aus den 1930er Jahren (Aufruf 800€) – unsere diesjährige Sommerofferte ab.






  • 04.06.2016
    Auktion »
    Schmidt Kunstauktionen Dresden »

    Samstag, 04. Juni 2016, ab 10.00 Uhr

    Gemälde, Arbeiten auf Papier & Druckgrafik des 16.-21. Jh. Antiquitäten & Kunsthandwerk

    Vorbesichtigung ab 26. Mai 2016 - Mo-Sa 10-20 Uhr -



Neue Kunst Auktionen
STEFAN DRASCHAN. People
Seine Arbeiten zeigen Menschen, die so ähnlich aussehen wie...
77. Auktion der Hermann
Herbstauktion der Hermann HistoricaVirtuose Meisterwerke...
Property of Barbara and Frank
Sotheby’s to Present LADY BLUE EYES: PROPERTY OF...
Meistgelesen in Auktionen
STEFAN DRASCHAN. People
Seine Arbeiten zeigen Menschen, die so ähnlich aussehen wie...
Francis Bacon's Triptych
Francis Bacon's Triptych Leads Sotheby's Contemporary...
236. Auktion "Modern,
Die Herbstauktionen im Hause Dr. Fischer werden mit der...
  • 34  Philipp Franck "Pflügender Bauer" (Felder in Stolpe / Wannsee). Um 1908. 120 x 113 cm, Ra. 132,5 x 126 cm.			12000 €
    34 Philipp Franck "Pflügender Bauer" (Felder in Stolpe / Wannsee). Um 1908. 120 x 113 cm, Ra. 132,5 x 126 cm. 12000 €
    Schmidt Kunstauktionen Dresden
  • 	 60  Fritz Max Hofmann-Juan "Dame im Jagdkostüm mit Hund" (Portrait Liddy, die Ehefrau des Künstlers). Um 1935. 192 x 110 cm, Ra.198,5 x 123 cm.			9000 €
    60 Fritz Max Hofmann-Juan "Dame im Jagdkostüm mit Hund" (Portrait Liddy, die Ehefrau des Künstlers). Um 1935. 192 x 110 cm, Ra.198,5 x 123 cm. 9000 €
    Schmidt Kunstauktionen Dresden
  • 125  Paul Wilhelm "Bildnis Marion Wilhelm, sitzend nach rechts". Um 1930. 96,5 x 72,5 cm.			4000 €
    125 Paul Wilhelm "Bildnis Marion Wilhelm, sitzend nach rechts". Um 1930. 96,5 x 72,5 cm. 4000 €
    Schmidt Kunstauktionen Dresden
  • 129  Willy Wolff, Stilleben mit Papierpuppe. Wohl 1952. 49,3 x 36,4 cm, Ra. 65,5 x 50 cm.			7000 €
    129 Willy Wolff, Stilleben mit Papierpuppe. Wohl 1952. 49,3 x 36,4 cm, Ra. 65,5 x 50 cm. 7000 €
    Schmidt Kunstauktionen Dresden
  • 	 217  Adrian Zingg "Blick vom Borsberg bei Pillnitz über das Elbtal in die Sächsische Schweiz". Um 1805.  Bl. 29,9 x 44,1 cm, Psp. 46 x 60 cm, Ra. 51 x 63,5 cm.			1800 €
    217 Adrian Zingg "Blick vom Borsberg bei Pillnitz über das Elbtal in die Sächsische Schweiz". Um 1805. Bl. 29,9 x 44,1 cm, Psp. 46 x 60 cm, Ra. 51 x 63,5 cm. 1800 €
    Schmidt Kunstauktionen Dresden
  • 457   Eliezer "El" Lissitzky "Proun 1 A". 1921. Darst. 17 x 30,2 cm, Bl. 35,5 x 45,5 cm.			12000 €
    457 Eliezer "El" Lissitzky "Proun 1 A". 1921. Darst. 17 x 30,2 cm, Bl. 35,5 x 45,5 cm. 12000 €
    Schmidt Kunstauktionen Dresden
  • 686  Ernst Moritz Geyger "Bogenschütze". Um 1902. H. 36,8 cm (ohne Sockel).			2400 €
    686 Ernst Moritz Geyger "Bogenschütze". Um 1902. H. 36,8 cm (ohne Sockel). 2400 €
    Schmidt Kunstauktionen Dresden
  • 688  Gottfried Kohl "Sitzende". 1982. H. 58 cm (ohne Sockel), H. 65 cm (mit Sockel).			2800 €
    688 Gottfried Kohl "Sitzende". 1982. H. 58 cm (ohne Sockel), H. 65 cm (mit Sockel). 2800 €
    Schmidt Kunstauktionen Dresden
  • 715  Tafelservice „Burg Giebichenstein“ für sechs Personen. Marguerite Friedländer-Wildenhain für KPM Berlin. 1936 -1940. 2200 €
    715 Tafelservice „Burg Giebichenstein“ für sechs Personen. Marguerite Friedländer-Wildenhain für KPM Berlin. 1936 -1940. 2200 €
    Schmidt Kunstauktionen Dresden
Bilderaktuell von den Auktionen
beginn 3 wochen
beginn 2 wochen
beginn 1 woche