Schnellsuche

Sulzburg

JUBILÄUMSAUKTIONEN IM HERBST 2014

  • Auktion
    JUBILÄUMSAUKTIONEN IM HERBST 2014
    05.12.2014 - 06.12.2014
Sulzburg

Sulzburg bei Freiburg im Breisgau. Das Original seit 20 Jahren - auch die vom 05. - 06. Dezember stattfindenden Herbstauktionen stehen ganz im Zeichen des 20-jährigen Firmenjubiläums.

Die Themenschwerpunkte bilden wie gewohnt die beiden großen Bereiche KauppModern und KauppPremium. Während dieser zwei Tage werden wieder zahlreiche hochwertige und seltene Objekte aus den Bereichen moderner und zeitgenössischer Kunst sowie Antiquitäten, Gemälde, Schmuck, Uhren, asiatischer und außereuropäischer Kunst zur Versteigerung aufgerufen.

KauppModern - MODERNE UND ZEITGENÖSSISCHE KUNST
Eine zweiteilige Arbeit des Verpackungskünstlers Christo «Wrapped Trees, Project for the Fondation Beyeler and Berower Park, Riehen, Switzerland» von 1998 wird zu einem Startpreis von 70.000 € aufgerufen (Abb. 94047). Dieses Werk aus Privatbesitz ist in direktem Bezug zur Fondation Beyeler in Basel entstanden, die sich ganz in der Nähe des Auktionshauses Kaupp befindet und als eine der bedeutendsten Sammlungen moderner und zeitgenössischer Kunst großen Einfluss auf das nationale und internationale Ausstellungswesen ausübt.

Jean Dubuffets Werk «Mire G 154», Acryl auf Velin, auf Leinwand kaschiert, in den 1980er Jahren in der Galerie Beyeler, Basel, erworben und seitdem in Pariser Privatbesitz, ist eines der Spitzenwerke aus der Mires-Reihe des Künstlers und wird für 85.000 € aufgerufen (Abb. 94610).

Der Eat-Art-Vertreter Dieter Roth präsentiert sich gleich mit mehreren Arbeiten, darunter «Im Meer», ein Objekt aus Pappkarton, blau gefärbtem, geschmolzenen Zucker und Spielzeugflugzeug (Abb. 94189/Limit 4.000 €) und «Schokolade-Objekt - Puppe in Schokolade», bestehend aus Kunststoffzylinder, Spielzeugpuppe und Schokoladenglasur (Limit 8.000 €).
 
Von einem der Hauptvertreter des Rheinischen Expressionismus stammt das eindrucksvolle Gemälde «Kirschbaum» von Carlo Mense. Das mehrfach signierte und bezeichnete Werk, in Öl auf Sperrholz ausgeführt, lässt sich in die Schaffensphase um 1940 datieren, als sich Mense vermehrt auf die Darstellungen auch heimischer Landschaften konzentrierte (Abb. 93630/Limit 1.800 €).

Aus einer Frankfurter Privatsammlung gelangen sieben Arbeiten des 1961 in Chemnitz geborenen Photokünstlers Florian Merkel aus den 1990er Jahren zum Aufruf. Darunter «Dame mit Vögeln» (Abb. 94166/Limit 1.000 €), «Die goldene Gans» (Abb. 94167/Limit 2.500 €), «Katte» (Abb. 94168/ Limit 2.500 €), «Die Einführung der Kartoffel in das Brandenburgische Familienleben» (Abb. 94169/ Limit 2.500 €), «o. T.» (Abb. 94170/Limit 1.000 €), «Triptychon» (Abb. 94171/Limit 2.500 €) und «Salomé nach Strozzi» (Abb. 94172/Limit 3.500 €), allesamt mit Eiweißlasur (Keilitz-Farbe) kolorierte Silbergelatineabzüge auf Barytpapier. Florian Merkel schreibt dazu: «Die Zeit meiner Kolorierungen war was ganz Besonderes, mit dem geschichtlichen Umfeld und den Dingen, die damals passiert sind, privat und in der Arbeit. Als Künstler hat man es nicht mit einem anonymen Markt zu tun, sondern es sind konkrete Menschen, die sich für die Bilder interessieren und sie dadurch ermöglichen. Sie haben tatsächlich ziemlich das Beste, was ich vor zwanzig Jahren gemacht habe».

Ebenfalls aus der Frankfurter Sammlung stammen sieben Werke des erst kürzlich in Freiburg i.Br. verstorbenen Künstlers Günther Förg, wie die Gouache auf leichtem Karton in Lila und Blau aus dem Jahre 1988 (Abb. 94450/Limit 1.200 €).

Aus gleicher Provenienz kommt «Desastres und andere bare Wunder» von Sigmar Polke. Eine Schwarz-Weiß-Photographie auf Agfa-Photopapier (Unikat), welche unter Zugabe von Himbeergeist, Kaffee, Spülmittel und anderen chemischen Substanzen entwickelt wurde (Abb. 94181/Limit 500 €). Ein seltenes Mappenwerk von Eduardo Chillida mit Texten von Yves Bonnefoy «Le miracle du feu» aus dem Jahr 1986 mit drei Aquatintaradierungen auf Velin von BFK Rives runden diese Einlieferung ab (Abb. 94173/Limit 6.000 €).

Exemplarisch für sein eindrucksvolles Werk steht die hier präsentierte, äußerst expressive Landschaft mit rotem Mohn des italienischen Malers Carlo Mattioli. Die Arbeiten des Künstlers zeichnen sich durch große Dynamik, ausdrucksstarke Farbgebung und einen unterschiedlich hohen Abstraktionsgrad aus und werden auf dem internationalen Auktionsmarkt zu hohen Preise gehandelt (Abb. 94213/Limit 5.500 €).

Adolf Hölzels Komposition mit Figuren, ein ausgesprochen reizvolles und hervorragend erhaltenes Frühwerk des in Stuttgart verstorbenen Künstlers, zählt ebenso zu dieser Sektion (Abb. 94025/Limit 10.000 €) wie die acht Holzschnitte des Bildhauers und Graphikers Ewald Mataré (Limite zwischen 300 und 800 €).

KauppPremium
Das stets reizvolle Sortiment von KauppPremium beinhaltet dieses Mal wieder zahlreiche begehrenswerte Objekte der Abteilungen Schmuck und Uhren, Jugendstil und Art Déco, Porzellan, Silber, Möbel, Skulpturen, Malerei vom 16. bis 19. Jahrhundert, Vitrinen- und Sammlerobjekte sowie asiatische und außereuropäische Kunst.






  • 05.12.2014 - 06.12.2014
    Auktion »
    AUKTIONSHAUS KAUPP »

    KauppModern
    05.12.14 Moderne & Zeitgenössische Kunst

    KauppPremium
    05.12.14 Juwelen & Uhren
    06.12.14 Asiatika, Afrikana & Kunst der Antike
    06.12.14 Kunsthandwerk, Antiquitäten & Gemälde

    Besuchen Sie uns während der Vorbesichtigung vom
    28. 11. bis 02. 12. 2014 von 11 bis 19 Uhr



Neue Kunst Auktionen
AUKTION 105 – Buch- und
AUKTION 105 – 30. Juni 2018 Buch- und Kunstauktion...
Victoria Beckham X Old Master
22 June 2018 – Today, Sotheby’s and Victoria...
New Wave New Beat | Sotheby
n the late 1970s, New York was a city in decline. Half-...
Meistgelesen in Auktionen
AUKTION 105 – Buch- und
AUKTION 105 – 30. Juni 2018 Buch- und Kunstauktion...
Victoria Beckham X Old Master
22 June 2018 – Today, Sotheby’s and Victoria...
Auktion Asiatische Kunst am 14
Historisches Kunsthandwerk "Made in China" bedeutet...
  • Jean Dubuffets Werk «Mire G 154», Acryl auf Velin, auf Leinwand kaschiert, in den 1980er Jahren in der Galerie Beyeler, Basel, erworben und seitdem in Pariser Privatbesitz, ist eines der Spitzenwerke aus der Mires-Reihe des Künstlers und wird für 85.000 € aufgerufen (Abb. 94610).
    Jean Dubuffets Werk «Mire G 154», Acryl auf Velin, auf Leinwand kaschiert, in den 1980er Jahren in der Galerie Beyeler, Basel, erworben und seitdem in Pariser Privatbesitz, ist eines der Spitzenwerke aus der Mires-Reihe des Künstlers und wird für 85.000 € aufgerufen (Abb. 94610).
    AUKTIONSHAUS KAUPP
  • Adolf Hölzels Komposition mit Figuren, ein ausgesprochen reizvolles und hervorragend erhaltenes Frühwerk des in Stuttgart verstorbenen Künstlers, zählt ebenso zu dieser Sektion (Abb. 94025/Limit 10.000 €)
    Adolf Hölzels Komposition mit Figuren, ein ausgesprochen reizvolles und hervorragend erhaltenes Frühwerk des in Stuttgart verstorbenen Künstlers, zählt ebenso zu dieser Sektion (Abb. 94025/Limit 10.000 €)
    AUKTIONSHAUS KAUPP
  • Romantische Rheinlandschaft von Christian Georg Schütz I (Abb. 93912/Limit 7.500 €)
    Romantische Rheinlandschaft von Christian Georg Schütz I (Abb. 93912/Limit 7.500 €)
    AUKTIONSHAUS KAUPP
  •  Bildhauer Bruno Zach,  Bronze «The Riding Crop (la Cravache)» (Abb. 93780/Limit 7.000 €). Jahren entstandene kokette
    Bildhauer Bruno Zach, Bronze «The Riding Crop (la Cravache)» (Abb. 93780/Limit 7.000 €). Jahren entstandene kokette
    AUKTIONSHAUS KAUPP
  • Frankfurter Privatsammlung gelangen sieben Arbeiten des 1961 in Chemnitz geborenen Photokünstlers Florian Merkel aus den 1990er Jahren zum Aufruf. Darunter «Dame mit Vögeln» (Abb. 94166/Limit 1.000 €),
    Frankfurter Privatsammlung gelangen sieben Arbeiten des 1961 in Chemnitz geborenen Photokünstlers Florian Merkel aus den 1990er Jahren zum Aufruf. Darunter «Dame mit Vögeln» (Abb. 94166/Limit 1.000 €),
    AUKTIONSHAUS KAUPP
  • «Salomé nach Strozzi» (Abb. 94172/Limit 3.500 €),
    «Salomé nach Strozzi» (Abb. 94172/Limit 3.500 €),
    AUKTIONSHAUS KAUPP
  • Photokünstlers Florian Merkel  «Triptychon» (Abb. 94171/Limit 2.500 €) ), allesamt mit Eiweißlasur (Keilitz-Farbe)
    Photokünstlers Florian Merkel «Triptychon» (Abb. 94171/Limit 2.500 €) ), allesamt mit Eiweißlasur (Keilitz-Farbe)
    AUKTIONSHAUS KAUPP
  • Renaissance- Spielschatulle, Venedig 15. Jahrhundert, in der Art der Embriachi-Werkstatt (Abb. 93918/Limit 7.200 €)
    Renaissance- Spielschatulle, Venedig 15. Jahrhundert, in der Art der Embriachi-Werkstatt (Abb. 93918/Limit 7.200 €)
    AUKTIONSHAUS KAUPP
  • Ein himmlisches Liebespaar in Sandstein, Zentralindien, 9. Jahrhundert oder später (Abb. 94330/Limit 7.500 €)
    Ein himmlisches Liebespaar in Sandstein, Zentralindien, 9. Jahrhundert oder später (Abb. 94330/Limit 7.500 €)
    AUKTIONSHAUS KAUPP
Bilderaktuell von den Auktionen
beginn 3 wochen
beginn 2 wochen
beginn 1 woche