Schnellsuche

Altes Schloss Schleißheim


Altes Schloss Schleißheim
Maximilianshof 1
de
85764 Oberschleißheim
Tel.: +49 (0)89 31 58 72 12
Fax.: +49 (0)89 31 58 72 17
Altes-Schloss.Schleissheim@bnm.mwn.de

Zweigmuseum des Bayerischen Nationalmuseums
Das auf Kurfürst Maximilian I. zurückgehende, von der Bayerischen Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen betreute Alte Schloss Schleißheim bei München beherbergt seit dem Wiederaufbau die ökumenische und vergleichende Sammlung, die Prof. Gertrud Weinhold als Dauerausstellung unter dem Thema \\"Das Gottesjahr und seine Feste\\" dem Freistaat Bayern vermacht hat.
Nach dem Konzept der Sammlerin sind unter dem Thema \\"Das Evangelium in den Wohnungen der Völker\\" zunächst Krippen aus zahlreichen Ländern Europas, Lateinamerikas, Asiens und Afrikas zu sehen, die in jüngerer Zeit entstanden sind. Ein zweiter Bereich ist dem Osterfestkreis gewidmet mit Passionsdarstellungen unterschiedlichster Provenienz und künstlerischer Auffassung sowie einer Spezialsammlung verzierter Ostereier v.a. aus ost- und südosteuropäischen Ländern. Bilder und Zeichen anderer liturgischer Ereignisse des Kirchenjahres schließen sich an. Wichtige Stationen im Lebenslauf jedes Einzelnen von der Geburt bis zum Tod werden durch Werke unseres Jahrhunderts, vor allem aus Südamerika, Afrika und Asien, dargestellt.
Die Sammlung zur Landeskunde Ost- und Westpreußens im rekonstruierten Südflügel des Alten Schlosses enthält eine Dokumentation der Geschichte und Kultur Ost- und Westpreußens, zusammengestellt aus Beständen der Ost- und Westpreußenstiftung in Bayern e.V.
Weitere Informationen: Sammlung Prof. Gertrud Weinhold im Alten Schloss Schleißheim Sammlung zur Geschichte Ost- und Westpreußens im Alten Schloss Schleißheim.

Bildnachweis: