Schnellsuche

Idea Fixa


Idea Fixa
Feldbergstrasse 38
ch
4057 Basel
Tel.: +41 61 681 50 24
galerie@idea-fixa.com

Das von Anina Michel und Reto Mettler initiierte Projekt Idea Fixa startete vor einigen Jahren aus Liebe zur Kunst mit der Idee, innovative nationale und internationale zeitgenössische Künstler auszustellen und zu fördern.
Vorerst nicht in einem Galeriekontext, sondern mit projektbezogenen Ausstellungen an wechselnden Standorten mit besonderer Atmosphäre. Es wurden Künstler einbezogen, bei denen nicht die verwendeten Medien oder das Curriculum Auswahlkriterium waren, sondern das eigene offene Auge und der Dialog mit dem Künstler.
Idea Fixa No. 1 fand in Riehen in einer Bauhausvilla statt, die mit Werken von 15 Künstlern bespielt wurde. Der Erfolg und die Nachfrage waren gross und die Idee, einen festen Ort als Basis für weitere Projekte zu suchen, festigte sich. Der Raum an der Feldbergstrasse erbot sich als ideale Plattform für ein junges und innovatives Kunstprojekt.

Mit dem Ziel, ein regelmässiges Ausstellungsprogramm mit Shows auserwählter Künstler bieten zu können, startete die Galerie Idea Fixa im Juni 2012 mit der Ausstellung ’Ruins of Hypocrisy’ des Pariser Künstlers Laurent Ajina. Seither repräsentiert die Galerie vorwiegend international aktive zeitgenössische Künstler. Sie zeigt jährlich fünf bis sechs Galerieausstellungen, welche sie in enger Zusammenarbeit mit den Künstlern konzipiert.

Wichtige Bestandteile des Programms bleiben projektbezogene Ausstellungen an wechselnden Standorten ausserhalb des konventionellen Galeriekontexts, welche unter dem Label 'Idea Fixa Projects' laufen Idea Fixa soll den Kunsthorizont öffnen, neue Schnittstellen schaffen und Begegnungen zwischen Künstlern, Kuratoren, Sammlern und Interessierten unterstützen.
Ein zentraler Aspekt für die Galerie Idea Fixa ist eine langfristige, nachhaltige Zusammenarbeit zwischen den repräsentierten Künstlern und der

Bildnachweis: