Schnellsuche

Biografien der Walking-Chair-Macher

v.l.n.r.: Walking-Chair-Designer Fidel Peugeot und Karl Emilio Pircher, Joanneums-Intendant Peter Pakesch, Ausstellungskuratorin Bettina Habsburg-Lothringen, Kulturlandesrat Christian Buchmann, Kastner & Öhler-Vorstand Martin Wäg,  Foto: UMJ/N. Lackner

Karl Emilio Pircher *1963 in Bozen (Südtirol) Italien, > Gründer Walking-Chair Designstudio GmbH Karl Emilio Pircher, Südtiroler, zunächst Maschinenbaumeister & Lehrer an der Maschinenbau-Schule Brixen. Ab 1992 Hochschule für Angewandte Kunst Wien Studium des Product Designs bei Prof. Ron Arad. Assistent von Emilio Vedova. Ab 1995 eigene Projekte - zum Beispiel die Installation des Eingangsportals für das Museum für Moderne Kunst, Bologna. 1998 entwarf er ein Raumkonzept für die Secession anlässlich der Ausstellung “Junge Szene” und präsentierte eine Solo Ausstellung in der E+Y Gallery in Tokio. Zu dieser Zeit entstand auch der erste Walking Chair, ein hybrides Wesen an der Schnittstelle zwischen Kunst und Design. Nach seinem Diplom arbeitete KEP zunächst für die Lomographische Gesellschaft Wien und entwickelte dort den Lomoclip und die Kameras Colorflash und Supersampler. Diese Lomo-Produkte wurden als Weltneuheiten patentiert und mit zahlreichen Design-Awards ausgezeichnet. KEP sieht sich in erster Linie als Erfinder, nach dem Motto: „Gutes Design ist Innovation“. Mit Lomo-Projekten begann auch die Zusammenarbeit mit dem Schweizer Grafik- und Schrift-Designer Fidel Peugeot. Die beiden empfanden einander sofort als unverzichtbare Ergänzung. 2003 gründeten sie Walking-Chair Design Studio GmbH im Herzen Wiens.

Fidel Peugeot *1969 in Basel (Schweiz) > Gründer Walking-Chair Designstudio GmbH Fidel Peugeot, als Sebastian Rudolf Baumgartner in Basel, Schweiz, zur Welt gekommen, studierte zunächst Kommunikationsdesign an der Hochschule für Gestaltung, Basel, u.a. bei Prof. Armin Hofmann, Wolfgang Weingart & René Pulver. Bereits während des Studiums arbeitete er als Grafiker bei den renommierten Agenturen (GGK, WeberHodelSchmid & Stalder&Suter) und tourte als Musiker mit verschiedenen Bands. Neben dem geschrieben Wort pflegte er auch das gesprochene: Zusammen mit Karl Rottweiler gründete er in den 80ern das Schweizer Label Radio Glaibasel (RGB107,6). 1991 kam er schließlich über New York und Paris nach Wien. Dort entwickelte die ersten digitalisierten Handschriften, ferner eine ganze Dynastie an Pixelschriften fürs Internet, die Lomofonts, die „Spruce“ und die „Line“ für Tyler Brulée und die Wallpaper Group etc. Seit 2002 ist Fidel Peugeot Linotype Font- Designer. Darüber hinaus arbeitet Peugeot auch in allen Bereichen des Grafik Designs, z. B. als freier Illustrator oder als Logo-Designer, z.B. für die Albertina, Wien. 1999 traf Fidel Peugeot den italienischen Produktdesigner Karl Emilio Pircher. Zwischen den beiden fand sofort eine kreative Befruchtung statt: 2003 gründeten sie die Walking- Chair Design Studio GmbH mit Sitz in Wien. Fidel Peugeot ist fast verheiratet und Vater 2er Kinder.

Heinz Boesch, *1973 in St. Gallen (Schweiz) > Gründer Walking-Things Distribution eU Der Heinz Boesch studierte internationale Wirtschaftswissenschaften in Innsbruck und Århus (Dänemark). Nach einem Zwischenstopp in Reno, Nevada, wo er am Center for Holocaust, Genocide and Peace Studies der Universität Nevada arbeitete, verschlug es ihn schliesslich 2001 nach Wien. Er startete im selben Jahr seine Karriere bei der Lomographischen AG, wo er erstmals auf Karl Emilio und Fidel traf. Für die Lomographische Gesellschaft war er als Vertriebsleiter im Grosshandel für „den Rest der Welt“ (ROW) zuständig: Europa, Südamerika, Australien, Russland, Südafrika und andere ausgesuchte Gebiete. 2007 stiess Boesch endgültig zu Walking-Chair, wo er als „Chef des Affaires« den Grosshandel sowie die Leitung der Walking-Chair Prodúkte Platform www.walking- things.com übernahm und sich seither auch intensiv um die Marketing- und PR-Angelegenheiten des Studios kümmert. Seine eigene Firma (Walking-Things Distribution eU) wurde 2008 gegründet und vertreibt neben den Walking-Chair & Walking-Things Produkten auch andere handverlesene Marken exklusiv in ganz Europa.



Meistgelesen Kunstwerke
Rembrandts Geschichte
Schließlich nimmt Rembrandts mit dem Amsterdamer Kunsth...
Antiquitäten
Grundsätzlich sollte man bedenken, dass für Möbel nicht...
Bücher
„Durch die Schrift und den Buch- Druck hat eigentlich...
  • Biografien der Walking-Chair-Macher
    v.l.n.r.: Walking-Chair-Designer Fidel Peugeot und Karl Emilio Pircher, Joanneums-Intendant Peter Pakesch, Ausstellungskuratorin Bettina Habsburg-Lothringen, Kulturlandesrat Christian Buchmann, Kastner & Öhler-Vorstand Martin Wäg, Foto: UMJ/N. Lackner
    Biografien der Walking-Chair-Macher
Bilderaktuell von den Kunstwerken
Hieronymus Bosch um 1450 - 1516
Tizian - sein Leben
See video Biografien der Walking-Chair-Macher
See video Biografien der Walking-Chair-Macher
See video Biografien der Walking-Chair-Macher
Kunstwerkeregister
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | Z