Schnellsuche

Jugendstil

Auktion 79 Dez. 03: Jugendstil-Damenzimmer, Jugendstil-Damenzimmer, bestehend aus Sofa mit Spiegelumbau, Buffet, Tisch, 2 Polstersesseln, 2 Stühlen, Gondelstuhl und Rauchtischlein. Zuschlagspreis: 3800 Euro. (c) zeller.de

Das Ende des 19. Jh. war geprägt von dem Erscheinen einer neuen Stilrichtung. Sie schien das genaue Gegenteil zum Historismus zu postulieren – Einfachheit im Gegensatz zum oftmals pompösen Stil des Historismus. Die neue Stilrichtung war geprägt von Zweckmäßigkeit, Originalität und Logik in der Konstruktion.

Der Verleger Georg Hirth brachte in München eine Zeitschrift heraus: „Die Jugend“. Von dieser Zeitschrift leitete der neue Stil seinen Namen ab – „Jugendstil“.

Wenn auch unabhängig von einander, so entwickelte sich dieser neue Stil dennoch fast zur selben Zeit in England, Frankreich und Deutschland. Unter folgenden Bezeichnungen trat der neue Stil in den verschiedensten Ländern seinen Siegeszug an:

Deutschland – Jugendstil
Frankreich, Belgien – Art Nouveau
Wien – Sezessionsstil
Italien – Art Liberty
England – Modern Style, Art Nouveau

Besondere Bedeutung hatte in England eine Gruppe um John Ruskin. Die Künstler nahmen starken Bezug auf die soziale Ebene, indem die hohen Anforderungen an handwerkliches Können an die noch lebendigen Traditionen des Mittelalters angeknüpft wurden.

Im Mittelpunkt der Jugendstil-Zeit stand natürlich vor allem Wien, wo Gustav Klimt und J.M. Olbrich 1897 die „Sezession“ gründeten. In Wien standen die Möbel mit Intarsien aus Perlmutter und Elfenbein mit Motiven aus europäischer Kunst.

Die englische Bedachtnahme auf soziale Aspekte wirkte sich auch auf die belgische Kunstszene aus. Der belgische Architekt Gustav Serrurier – Bovy (1858 – 1910) handelte mit kleineren Kunstgegenständen, schon damals verkaufte er Werke aus der Arts-and-Crafts-Bewegung. G. Serrurier-Bovy entwickelte einen sehr eigentümlichen Stil: Möbelstücke fallen durch stark gebogene, kurvenartige Leisten und auffallend geschwungene Metallbeschläge auf.

Jugendstil


  • Jugendstil
    Henry van de VeldeEbenfalls ein Belgier war Henry van de Velde (1863 – 1957). Die „...
Meistgelesen Kunstwerke
Rembrandts Geschichte
Schließlich nimmt Rembrandts mit dem Amsterdamer Kunsth...
Antiquitäten
Grundsätzlich sollte man bedenken, dass für Möbel nicht...
Bücher
„Durch die Schrift und den Buch- Druck hat eigentlich...
  • Auktion 79 Dez. 03: Jugendstil-Damenzimmer, Jugendstil-Damenzimmer, bestehend aus Sofa mit Spiegelumbau, Buffet, Tisch, 2 Polstersesseln, 2 Stühlen, Gondelstuhl und Rauchtischlein. Zuschlagspreis: 3800 Euro. (c) zeller.de
    Auktion 79 Dez. 03: Jugendstil-Damenzimmer, Jugendstil-Damenzimmer, bestehend aus Sofa mit Spiegelumbau, Buffet, Tisch, 2 Polstersesseln, 2 Stühlen, Gondelstuhl und Rauchtischlein. Zuschlagspreis: 3800 Euro. (c) zeller.de
  • Jugendstil Wohnzimmer Deutschland (c) lovestylez.de
    Jugendstil Wohnzimmer Deutschland (c) lovestylez.de
  • Cauchie Haus - Ein Haus als Gesamtkunstwerk (c) www.cauchie.be
    Cauchie Haus - Ein Haus als Gesamtkunstwerk (c) www.cauchie.be
  • Liberty Schlafzimmer (c) efelisan-mobilya.de
    Liberty Schlafzimmer (c) efelisan-mobilya.de
  • Art Nouveau Einrichtung (c) 62days.com
    Art Nouveau Einrichtung (c) 62days.com
  • Toilette-Tisch  ca 1915; Mahagonifurnier mit Kreuzfuge. Quelle: Restaurator Antiquitätentischlerei Valta
    Toilette-Tisch ca 1915; Mahagonifurnier mit Kreuzfuge. Quelle: Restaurator Antiquitätentischlerei Valta
  • Tischerl  Mahagoni und (gekämmtes) Messing Quelle: Restaurator Antiquitätentischlerei Valta
    Tischerl Mahagoni und (gekämmtes) Messing Quelle: Restaurator Antiquitätentischlerei Valta
  • Buffetschrank  um 1900; Nußbaumfurnier; vorspringender Mittelteil unten; schöne Details mit Flachschnitzerei und Messingzierteilen; Gläser und Spiegel mit Facette; geschnitzte Ecksäulen; handgefertigte rotbraune Kacheln für die Platte. Quelle: Restaurator Antiquitätentischlerei Valta
    Buffetschrank um 1900; Nußbaumfurnier; vorspringender Mittelteil unten; schöne Details mit Flachschnitzerei und Messingzierteilen; Gläser und Spiegel mit Facette; geschnitzte Ecksäulen; handgefertigte rotbraune Kacheln für die Platte. Quelle: Restaurator Antiquitätentischlerei Valta
Bilderaktuell von den Kunstwerken
Hieronymus Bosch um 1450 - 1516
Tizian - sein Leben
Kunstwerkeregister
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | Z