Schnellsuche

Historismus Möbel

Commode with Chinese lacquer panels and English japanning, attributed to Chippendale, in the State Bed Chamber at Osterley. ©National Trust/Christopher Warleigh-Lack

Schöpferische Phase des 19. Jh
Das Biedermeier wird als letzte schöpferische Phase des 19. Jh. gesehen. Was danach kam waren Rückgriffe auf alt bewährte Stile. In dieser Zeit des Eklektizismus wurden Phasen der Neogotik von der Neorenaissance und schließlich vom Rokoko abgelöst. Diese Zeitspanne wird in der Literatur meist als „Historismus“ bezeichnet.
Es war daher durchaus möglich, dass man in einem Villenhaushalt verschiedenste Stile antreffen konnte. Den Empfehlungen entsprechend sollten Empfangsräume und Arbeitszimmer im Stil der Renaissance eingerichtet werden, Gesellschaftsräume wurden im Stil des Barock gehalten und in Schlafzimmern bevorzugte man das Rokoko. Auch ein orientalischer Stil war wieder modern und verfügte man über ein Raucherzimmer, so wurde dieses in diesem Stil eingerichtet.

Die Möbelherstellung
Diese Stil- Vielfalt wurde vor allem auch dadurch möglich, weil die Möbelherstellung durch zahlreiche Maschinen erleichtert wurde! Man verfügte nun über Drechselmaschinen, dampfmaschinengetriebene Sägen und Hobel und Schneidemaschinen für Furniere. Teure Zierformen wurden oft durch Papiermaché, das mit Hilfe von Modeln geformt wurde, ersetzt. Statt teurer Goldbronzen verwendete man oft Zinkguss, der mit goldener Farbe angestrichen wurde.

Für die Wiederentdeckung der Gotik waren vor allem die Engländer verantwortlich. Möbelentwürfe von Thomas Chippendale und August Welby Northmore Pugin sind Zeugen einer intensiven Auseinandersetzung mit der Gotik. Diese Bewegung ging schließlich quer durch Europa und unzählige Kirchen, Bahnhöfe, Schlösser, Rathäuser und Parlamentsgebäude entstanden unter gotischem Vorbild.

Renaissance wurde wiederbelebt
Auch die Renaissance wurde wiederbelebt. Das Großbürgertum war als neue Gesellschaftsschicht entstanden und war noch auf der Suche nach einer eigenen Identität. Vorbilder der italienischen und französischen Renaissance wurden zu Prunkstücken des Historismus vollendet. Die Möbelherstellung Heinrich Pallenberg war in Deutschland das Aushängeschild für Renaissancemöbel mit stilgerechter Weiterentwicklung.

Historismus


  • Antiquitäten, antike Möbel, Einrichtungen und Kunst auf 2400 qm erleben. Das...
Meistgelesen Kunstwerke
Antiquitäten
Grundsätzlich sollte man bedenken, dass für Möbel nicht...
Bücher
„Durch die Schrift und den Buch- Druck hat eigentlich...
Renaissance Maler, Malerei -
Die politischen und geistigen Voraussetzungen machten Florenz...
  • Secretaire attributed to Thomas Chippendale, c. 1773, with Chinese lacquer panels and English japanning. ©National Trust/Christopher Warleigh-Lack
    Secretaire attributed to Thomas Chippendale, c. 1773, with Chinese lacquer panels and English japanning. ©National Trust/Christopher Warleigh-Lack
  • Historismus-Halbschrank um 1880, furnierter, schwarz mattierter Korpus mit goldfärbigen Bemalungen und fein ausgeschnitzten Karyatidenlisenen, zwei Laden, zwei Türen. moebel- und- dekorative- kunst- Lot 9/593 Bildnachweis: Dorotheum Wien
    Historismus-Halbschrank um 1880, furnierter, schwarz mattierter Korpus mit goldfärbigen Bemalungen und fein ausgeschnitzten Karyatidenlisenen, zwei Laden, zwei Türen. moebel- und- dekorative- kunst- Lot 9/593 Bildnachweis: Dorotheum Wien
  • Augustus Pugin, The library of Pugin's own house in Ramsgate (c) fisheaters.com
    Augustus Pugin, The library of Pugin's own house in Ramsgate (c) fisheaters.com
  • Historismus-Schreibtisch um 1880, Fichtenholz, tlw. nussfurniert, braun mattiert, 4 gerillte Säulen, tlw. geschnitzt, 2 Türen, 3 Laden, Platte mit grüner Tuchbespannung, Höhe ca. 88 cm , Breite 123 cm , Tiefe 44 cm , kleine Altersschäden (DOC) Auktionstermin: 28.04.2010 Lot Nr. 194-019174/0005 Bildnachweis: Dorotheum Linz
    Historismus-Schreibtisch um 1880, Fichtenholz, tlw. nussfurniert, braun mattiert, 4 gerillte Säulen, tlw. geschnitzt, 2 Türen, 3 Laden, Platte mit grüner Tuchbespannung, Höhe ca. 88 cm , Breite 123 cm , Tiefe 44 cm , kleine Altersschäden (DOC) Auktionstermin: 28.04.2010 Lot Nr. 194-019174/0005 Bildnachweis: Dorotheum Linz
  • Runder Historismus-Tisch, Ende 19. Jh., modifizierte Louis XVI- Stilform, goldbronziertes, aufwendig beschnitztes Hartholzgestell mit durchbrochen beschnitzter Zarge, Efeuranken- und Festondekor, Marmorplatte. (DOC) moebel-und-dekorative-kunst- Lot 9/579 Bildnachweis: Dorotheum Wien
    Runder Historismus-Tisch, Ende 19. Jh., modifizierte Louis XVI- Stilform, goldbronziertes, aufwendig beschnitztes Hartholzgestell mit durchbrochen beschnitzter Zarge, Efeuranken- und Festondekor, Marmorplatte. (DOC) moebel-und-dekorative-kunst- Lot 9/579 Bildnachweis: Dorotheum Wien
Bilderaktuell von den Kunstwerken
Renaissance Maler, Malerei - Italien
Hieronymus Bosch um 1450 - 1516
Kunstwerkeregister
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | Z